DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Another Gay Sequel – Gays Gone Wild! – Wer kriegt die meisten Stempel?

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

Another Gay Sequel – Gays Gone Wild! – Wer kriegt die meisten Stempel?

another gay sequel 150x225 Another Gay Sequel – Gays Gone Wild!   Wer kriegt die meisten Stempel?Die Rechnung ist eigentlich ziemlich einfach – je infantiler, oberflächlicher und einfältiger ein Film ist, desto einfacher wird er es haben, an den Kinokassen ein Massenpublikum anzusprechen. Deswegen durfte es eigentlich nicht verwundern, dass „Another Gay Movie“ zu einem Erfolg wurde. Und getreu dem Motto seines heterosexuellen Vorbildes „American Pie“ kann man dann natürlich flugs in Serie gehen. Zwei Jahre nach dem nicht sonderlich originellen Original können wir nun die weiteren sexuellen Eskapaden von vier jungen schwulen Freunden erleben, die ihre Jungfräulichkeit erfolgreich überwunden haben und nun während des Spring Break ihre Ferien in der Homo-Metropole Fort Lauderdale verbringen und an einem skurrilen Wettbewerb teilnehmen möchten. In „Gays Gone Wild“ gewinnt den Hauptpreis, wer es schafft, innerhalb einer Woche getreu den Regeln der Promiskuität zu leben und von möglichst vielen verschiedenen anderen Männern in seiner Teilnehmerkarte nach vollzogenem Verkehr einen Fickstempel zu erhalten.

Soviel zum nicht sonderlich erbaulichen Inhalt der unnötigen Fortsetzung. Dass von den vier Hauptdarstellern des ersten Teils nur noch einer für die Fortsetzung zur Verfügung stand und den Film auch gleich mitproduzierte, wird gleich eingangs mit einem netten Gag kommentiert. Ansonsten bleiben die Witze aber konsequent auf unterirdischem Niveau, wenn Sekundenkleber ins Gleitmittel gemischt wird oder mal wieder eine nicht enden wollende Kotzorgie für Lacher sorgen soll. In den leisen Momenten schimmert mitunter so etwas wie Qualität durch, wenn es um die Akzeptanz der Individualität des Einzelnen geht oder man sich über die Scheinheiligkeit so mancher religiöser Gruppierung lustig macht. Aber alles in allem ist der Film nicht mehr als zwar professionell gemachte, aber unsäglich alberne und zerdehnte Mainstreamunterhaltung. (2/6)

USA/D 2008. Regie und Buch: Todd Stephens. Schnitt: Spencer Schilly. Musik: Marty Beller. Kamera: Carl Bartels. Produktion: Luna Pictures, Pro-Fun Media, Caveat Films. Mit: Jonah Blechman, Jake Mosser, Aaron Michael Davies, Jimmy Clabots, Euriamis Losada, RuPaul, Mario Lavandeira. 102 Min. Pro-Fun ab 6.11.08.

Ein Kommentar fuer “Another Gay Sequel – Gays Gone Wild! – Wer kriegt die meisten Stempel?”

  1. Entertainment-Life.de » Archiv » Trailer: Another Gay Sequel: Gays Gone Wild zu dem Thema:

    [...] Ab diesem Tag wird es den Film mit Jonah Blechman, Jake Mosser und Jimmy Clabots in den deutschen Kinos zu sehen [...]

    Mittwoch, 29 Oktober 2008 @ 2:52pm

Kommentar schreiben

Rund um Another Gay Sequel – Gays Gone Wild! – Wer Kriegt Die Meisten Stempel?

Another Gay Sequel: Gays Gone Wild!
 
Another Gay Sequel: Gays Gone Wild!
mit Jonah Blechman, Jake Mosser, Aaron Michael Davies, ...
PRO-FUN media Home Entertainment
Genre: Komödie
Dilwale Dulhania le Jayenge - Wer zuerst kommt, kriegt die Braut
 
Wild Life & Wild Times
 
Wild Life & Wild Times
mit Eric Adams, Chester Moore, ...
Genre: Special-Interest
Deuces Wild - Wild in den Straßen
 
Deuces Wild - Wild in den Straßen
mit Stephen Dorff, Brad Renfro, Fairuza Balk, ...
VCL Film + Medien AG
Genre: Thriller
Wild Wild West
 
Wild Wild West
mit Will Smith, Kevin Kline, Kenneth Branagh, ...
Warner Home Video
Genre: Western
Wild Wild West
 
Wild Wild West
mit Will Smith, Kevin Kline, Kenneth Branagh, ...
Warner Home Video
Genre: Western

++ DVD-RUBRIKEN ++