Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Glossar - B

Glossar - DVD von A - Z

Wir alle haben schon die Begriffe Widescreen, Anamorph, Regional Code oder Amaray Case gehört. Eine feine Sache.

Nur was verbirgt sich noch mal dahinter? Klicken Sie einfach auf einen der Buchstaben:

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Oder finden Sie Ihren Begriff über die Suche:



BegriffErklärung
BananensteckerSteckervariante zum Abschluss von Lautsprecherkabeln. Passen in solide Lautsprecherklemmen an hochwertigen AV-Verstärkern - und in Steckdosen, daher nach CE verboten (Gefahr für kleine Kinder!). (www.heimkino-technik.de)
BassmanagementZusatzschaltung in jedem THX 5.1-Decoder. Stimmt die Trennfrequenz zwischen LFE und den restlichen Kanälen auf THX-Boxen ab. (www.heimkino-technik.de)
BD-RBlu-ray Format: Einmalig beschreibbar - Verwendung für: Aufnehmen von HDTV Programmen, Daten-Archivierung, Camcorder oder Profi Filme
BD-REBlu-ray Format: Mehrfachbeschreibbar - Verwendung für: Aufnehmen von HDTV Programmen, Daten-Archivierung, Camcorder oder Profi Filme
BD-ROMBlu-ray Format: Nur lesen - Verwendung für: Computer Software, Games, Spielfilme
BeleuchterHierbei handelt es sich um den Assistenten des Oberbeleuchters. Der "Beste Junge" sollte über eine fundierte Ausbildung als Elektriker und ein besonderes Gespür für Licht und seine Wirkung verfügen. Egal, ob im Freien oder im Studio: Der Best Boy muss sich jederzeit über die Konsequenzen bewusst sein, die die Lichtverteilung am Set hat. Außerdem stellt er die benötigte Lichtausrüstung für den jeweiligen Drehort zusammen.
Best BoyHierbei handelt es sich um den Assistenten des Oberbeleuchters. Der "Beste Junge" sollte über eine fundierte Ausbildung als Elektriker und ein besonderes Gespür für Licht und seine Wirkung verfügen. Egal, ob im Freien oder im Studio: Der Best Boy muss sich jederzeit über die Konsequenzen bewusst sein, die die Lichtverteilung am Set hat. Außerdem stellt er die benötigte Lichtausrüstung für den jeweiligen Drehort zusammen.
Bi-WiringAnschlussart von Lautsprechern am Verstärker. Dabei werden die Hochtöner und Tieftöner der Box mit getrennten Kabeln und Endstufen angesteuert. Hohe Kosten durch zusätzlich benötigte Endstufen, etwas besserer Klang. (www.heimkino-technik.de)
Bildschirmmenüvisuelle Darstellung des Inhalts der DVD auf dem Bild schirm
BitKleinste Informationseinheit in der Digitaltechnik.
Bit RateDie Menge der übertragenen digitalen Daten pro Sekunde wird Bit Rate genannt. Je höher die Bit Rate, desto schneller und mehr Daten können aufgezeichnet werden.
Bitstreameine digitale Übertragungsvariante bei der der digitale Datenstrom direkt ausgegeben wird. (www.heimkino-technik.de)
BlickwinkelAngle
Blu-ray Disc (BD)Die Spezifikation der nächsten Generation DVD-Video und der wiederbeschreibbaren optischen Medien ist so gut wie verabschiedet und zur Standardisierung eingereicht worden.
BNC (analog oder digital)BNC-Buchsen werden oftmals für analoge Komponenten-Bildsignale (YUV, RGB) genutzt, wobei auch digitale SDI-Signale über einzelne BNC-Anschlüsse übertragen werden.
BondingJede DVD besteht immer aus zwei verbundenen Halbdiscs, die aneinandergeklebt sind.Bonding ist die Bezeichnung hierfür.
Boom OperatorWenn man vom Tonassistenten Notiz nimmt, dann hat er den schlimmsten Fauxpas begangen, der ihm passieren kann: Er hält das Mikrophon über den Köpfen der Schauspieler und wenn er das Mikro so tief hält, dass es im Film zu sehen ist, dann muss die ganze Szene neu gedreht werden. Bei viel zu vielen Filmen sieht man allerdings die Fehler des Boom Operators nur allzu deutlich.
Braunsche Röhreder Bildröhre zugrundeliegende Technik, auch Kathodenstrahlröhre genannt. (www.heimkino-technik.de)
BreitbandlautsprecherLautsprecher, der fast das gesamte Audiofrequenzspektrum (20Hz - 20kHz) abdeckt. Vorteil: preiswert, da nur ein Chassis nötig; Nachteil: in der Regel nicht sehr klangstark. Anwendung: Hauptsächlich als Einbaulautsprecher in TV´s oder tragbaren Radios, etc. (www.heimkino-technik.de)
BreitbildformatAls Breitbild werden alle Bildgrößen größer des für Fernseher üblichen 4:3-Formats bezeichnet. In der Regel spricht man bei Fernsehern mit einem Bildseitenverhältnis von 16:9 von Breitbild. Diese Bildgröße liegt zwischen dem Breitwand- und dem Superbreitwandformat aus den Kinos. (www.heimkino-technik.de)
BypassmodusJede AV-Komponente mit Surrounddecoder besitzt den Bypassmodus. Das anliegende Tonsignal wird am Surrounddecoder vorbeigeführt und in Stereo wiedergegeben. (www.heimkino-technik.de)


Fehlt ein Begriff? Machen Sie Vorschläge per E-Mail!

Heimkino Glossar


Erklärung zum Fachbegriff:



Was bedeutet eigentlich ?


+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Bill Cosby, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...