Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu harman / kardon AV-Receiver: AVR 347

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

harman / kardon AV-Receiver: AVR 347

Anzeigen

harman kardon AVR 347 Front

Wir haben uns bereits auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin das umfassende Sortiment von harman / kardon angeschaut. Wer einmal in die Harman Galaxy eindringt, kommt so schnell nicht wieder heraus. Was uns hier erwartet, ist ein breit angelegtes Spektrum an Lautsprechern, AV-Receivern, Endstufen und vielem mehr. Unter den Produkten verbirgt sich der AV-Receiver AVR 347. Ein Heimkino-Receiver, der nicht nur ein Filmerlebnis heraufbeschwört, sondern auch im klassischen Musikbereich ordentlich Dampf macht.

Auffällig, am gesamten harman / kardon Messestand, war ausnahmslos das Design. Eine Aufmachung, die Vielen in den Köpfen hängen bleibt. Man sieht puristische Prototypen, ausgefeilte Designs in Hinblick auf Aussehen und Bedienung. Dazu kommen HiFi-Geräte mit einer schlichten Eleganz, wie sie bei harman / kardon seit jeher anzutreffen ist.

Der AVR 347 ist ein AV-Receiver. Ein AV-Receiver ist sowohl Empfänger, aber auch Verstärker und Decoder. Er steht als Schaltzentrale mitten im Heimkino. Der 7.1 Receiver verarbeitet nicht nur HiFi- und Heimkino-Sound, sondern auch Videosignale. Dafür sind hochwertige Komponenten im Gerät verbaut, wie beispielsweise der Signalchip DCDi® von Faroudja. Sind die Zuspieler erst einmal per HDMI verbunden, steht dem Filmabend nichts mehr im Weg. Die HDMI-Schnittstelle versteht versteht HDMI 1.2a und kann somit problemlos 1080p Signale durchschleifen.

Für die Verbindung von CD-Spieler, Premiere Box oder Spielekonsolen stehen neben HDMI zahlreiche Anschlüsse zur Verfügung. Hier sollte niemand auf Engpässe stoßen. Es gibt Video- und S-VHS-Anschlüsse in Hülle und Fülle, zwei HDMI Eingänge und drei Komponenteneingänge (YUV). Dazu können CD, TAPE, DVD problemlos konnektiert werden. Digitalen Ton kann man jeweils drei Mal per optischem Toslink oder Coax übertragen. Es warten darüber hinaus weitere zahlreiche Anschlüsse auf ein Signal.

Optisch steht harman / kardon in erster Linie einmal alleine dar. Dies ist nicht negativ gemeint. Im Gegenteil. Die Gerätefronten sind in zweigeteiltem Look aufgebaut. Im oberen Bereich ziert eine schwarze Kunststoffplatte das Gerät. Hier verbergen sich das Display, der Volume-Regler und einige Druckknöpfe. Im unteren Bereich, gebürsteter Alumium-Look, sind weitere Knöpfe, das harman / kardon Logo, sowie diverse Eingänge. Zum Glück sparen sich die Entwickler das Andrucken zahlreicher Logos, Formate und Lizenzen. Die Gerätefront wirkt dadurch aufgeräumt und nicht überladen.

harman kardon AVR 347 Back

Unsere Lautsprecher und Zuspieler sind recht schnell mit dem Receiver verbunden. Lediglich die Lautsprecherklemmen wirken ein wenig billig und wackelig. Kabelschuhe spielen scheinbar nicht so gern mit den Klemmen. Bananenstecker sind bei diesem Gerät angebrachter. Nach dieser Prozedur ist diese Sorge vergessen. Der Klang lässt uns aufatmen und freuen. Im Heimkino zeigt das Gerät die wahren Stärken. Die Trommeln in „House Of Flying Daggers“ ertönen und das Gerät bäumt sich auf. Jede Hubschrauberszene in „Wir waren Helden“ verändert im Kopf die Szenerie. Wer sich spätestens jetzt nicht vorstellt direkt im Film zu sein, ist bereits derart gefesselt und konzentriert sich voll und ganz auf den Klang.

Spaß bringt der AV-Receiver aber auch bei zwei Kanälen. Tapfer schlägt er sich im Stereobetrieb und liefert eine dynamische Vorstellung ab. Der AVR 347 ist eher der Rocker als der klassische Typ. Er ist kräftig und liefert satte Töne ohne dabei aufdringlich zu wirken. Zwar ist der Stereobetrieb eines Heimkino-Receivers nicht der wichtigste Punkt, da wir es aber auch in Wohnzimmern oftmals mit Heimkino-Installationen zu tun haben, muss auch die musikalische Ebene passen.

Sowohl im Wohnzimmer, aber auch im Heimkino integriert sich der AVR 347 optisch und klanglich in jedem Rack. Das Gerät wirkt edel und spielt klanglich mit enormer Kraft. Das Publikum kann sich warm anziehen und ein wahres Feuerwerk erwarten.



Testberichte zu harman / kardon AV-Receiver: AVR 347


Test: Harman/Kardon DVD 31 bei Stereo
erschienen bei Stereo, Ausgabe: Sep 04
Note: Klang-Niveau (CD/DVD-Audio): 35%/57%

Kategorie: DVD-Geräte > DVD-Player

Test: Harman/Kardon DVD 31 bei Digital Tested
erschienen bei Digital Tested, Ausgabe: Feb 05
Note: "gut" (83%)

Kategorie: DVD-Geräte > DVD-Player

Test: Harman/Kardon DVD 22 bei stereoplay
erschienen bei stereoplay, Ausgabe: Feb 05
Note: "sehr gut" (88 Punkte)

Kategorie: DVD-Geräte > DVD-Player

Test: Harman/Kardon DVD 30 bei test (Stiftung Warentest)
erschienen bei test (Stiftung Warentest), Ausgabe: Apr 04
Note: "gut" (2,3)

Kategorie: DVD-Geräte > DVD-Player (SACD)

Test: Harman/Kardon Cineworld 8 bei SFT-Magazin
erschienen bei SFT-Magazin, Ausgabe: Okt 05
Note: "gut" (1,6)

Kategorie: DVD-Geräte > Heimkinoanlagen

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Kim Basinger, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...