Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu Haussteuerung mit dem Light-Manager

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

Haussteuerung mit dem Light-Manager

Anzeigen

Light-Manager

Wir nutzen schon sehr lange Universelle Fernbedienungsgeber. Unser Favorit ist da die Philips Pronto. Mit der neuen Pronto TSU 9400 steuern wir mittlerweile unser Referenz-Heimkino, bestehend aus Burmester-Komponenten, JVC HD-1 und verschiedenen Bildzuspielern. Der nächste Schritt galt der Licht- und Leinwandsteuerung. Unsere Funkschaltung der Steward-Leinwand konnte aufgrund eines Rolling-Codes nicht transferiert werden.

Abhilfe schafft der Online-Store unter www.jbmedia.de mit seinen Produkten. Betreiber Jochen Bühner stand uns mit Rat und Tat zur Seiten und klärte uns über seine Produkte auf. Mit Hilfe des „Light-Managers“ sollten wir zur Lösung kommen. Dieses äußert kleine Gerät arbeitet dabei sehr einfach. Es nimmt Infrarot-Signale entgegen und wandelt diese in Funksignale um.

Uns ging es primär darum zwei Stehlampen und unsere Heimkino-Leinwand zu steuern. Dazu benötigen wir einen Jalousie- oder Leinwandschalter und zwei Steckdosen-Adapter. Der „Light-Manager“ arbeitet mit den Produkten von Intertechno aus Österreich. Es gibt zahlreiche Steckdosen-Adapter, Funkschalter, sowohl als Einbau oder Aufputzlösung. Die Produkte haben dabei ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und sind schnell und einfach installiert.

Die Steckdosenadapter werden einfach zwischen Steckdose und der eigentlichen Lampe geschaltet. Die Leinwandsteuerung dagegen sollte lieber vom Fachmann integriert werden. Hier sind Grundkenntnisse erforderlich. Die Verbindung mit dem „Light-Manager“ ist einfach. Am Intertechno-Produkt werden jeweils ein Hauscode und eine Adresse definiert. Diese setzen sich aus einem Buchstaben und einer Zahl zusammen. Insgesamt können dadurch 256 Aktoren erreicht werden. Mit Hilfe von Drehschaltern am Produkt lassen sich diese Codes definieren. Nun muss der „Light-Manager“ die Codes noch ansteuern. Auf www.jbmedia.de steht im Bereich „Downloads“ ein kleines Programm zur Verfügung, dass diese Codes generiert. Zu Wählen ist lediglich der Buchstaben- und Zahlencode, sowie die Aktion „An“ oder „Aus“. Der Infrarot-Code wird nun mit Hilfe eines PCs auf die Fernbedienung Philips Pronto TSU 9400 kopiert. Fertig ist die Konfiguration.

Per Tastendruck transferiert die Fernbedienung den Infrarot-Code an den „Light-Manager“. Dieser rechnet den Code in ein Funksignal um und überträgt die Steuersequenz zur gewünschten Lampe. Dies geschieht schnell und ohne Verzögerung. Die Reichweite beträgt dabei bis zu 30 Metern. Somit sind nicht nur Wohnzimmerbeleuchtung oder Heimkino schaltbar, sondern auch die Lampen im Garten.

Nicht nur die Verbindungen aus dem Hause Philips werden unterstützt. Der „Light-Manager“ kommt mit unterschiedlichen Signalgebern klar:

- Logitech Harmony 525, 555
- Logitech Harmony 785, 885, 895 und One
- Logitech Harmony 1000
- Nevo SL
- Bang & Olufsen Beolink 4, 1000 und 7000
- Philips Pronto
- Pro2 Vision One (Dockingstation wird benötigt)

Beachten Sie dabei, dass es eine spezielle Version für Bang & Olufsen Fernbedienungen gibt.

Wir haben folgende Produkte kombiniert:

Light-Manager
Nutzen Sie Ihre Fernbedienung zur Haus-Automatisierung! Warum nur den Fernseher oder DVD-Player steuern, wenn soviel mehr möglich ist?

Steckdosen-Adapter mit Schaltfunktion
Mit diesem Adapter können auch die stärksten Verbraucher sicher und komfortabel geschaltet werden, da er über eine Leistung von bis zu 3500 Watt verfügt!

Jalousieschalter
Zum Steuern von Jalousie-, Rollladen-, Markisen- und Torantrieben und auch für Beamerleinwände geeignet. Er verfügt über 2 potentialfreie Ausgänge sowie eine automatische Abschaltung nach 2 Minuten.

Dimmer-Micromodul
Das Modul wird hinter einem beliebigen Lichtschalter montiert. Ab sofort können Sie die Beleuchtung sowohl weiterhin über den Schalter als auch zusätzlich mit Ihrer Fernbedienung schalten und dimmen! Geeignet für Glühlampen und Hochvolt-Halogenlampen.

Fazit:
Der „Light-Manager“ ist eine saubere Lösung, um Lampen mit einer Infrarot-Fernbedienung zu steuern. Innerhalb weniger Minuten konnten wir die Philips Pronto zur Steuerung unserer Lichtsignale verwenden.

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...