Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu Panasonic DMP-BD50: Blu-ray-Player der neuesten Generation

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

Panasonic DMP-BD50: Blu-ray-Player der neuesten Generation

Anzeigen
Panasonic DMP-BD50 mit Fernbedienung

Im Bereich der Musik sind wir bereits mit Burmester Elektronik bestens ausgestattet. Hier bringen uns die Filme bis ans Limit. Action-Szenen lassen das Wohnzimmer erklingen und suggerieren dem Zuschauer, dass er sich tatsächlich im Film befindet. Aber auch leise Töne spielen hier wunderbar sanft und doch mit Detailtreue.

Wer im Bild-Bereich High Definition mit Blu-ray erleben möchte, kommt an Panasonic nicht vorbei. Bereits von Beginn an hat Panasonic Blu-ray Player produziert und stets auf beste Bilddarstellung geachtet. Aus diesem Grunde testen wir auch mit Panasonic Plasma-TVs und Panasonic Blu-ray Playern.

Unser aktuelles Referenz-Gerät trägt die Bezeichnung DMP-BD50 und ist ein Blu-ray Spieler der neuesten Generation. Das Gerät unterstützt das Blu-ray Profil 2 und ist in der Lage auf Live-Inhalte aus dem Internet zuzugreifen. Mit dem Ethernet-Anschluss und den entsprechenden Konfigurationsmöglichkeiten ist dies ein Kinderspiel. Panasonic selbst schreibt auf der eigenen Internetseite: „Durch den neu entwickelten UniPhier® Prozessor werden die Bilder in perfekter Full-HD 1080/24p ausgegeben. Die Darstellung von 24 Bildern pro Sekunde steht hierbei für höchsten Filmgenuss, wie im Kino. Mit HDMI Ver.1.3 unterstützt der Spieler "Deep Color" und "x.v.Color", welches die größtmögliche farbliche Übereinstimmung mit dem Original aus Hollywood garantiert.“

Doch nicht nur im Bereich der Bilder versteht sich der DMP-BD50 gut mit einem Flat-TV über HDMI. Wer einen aktuellen Receiver mit dem Blu-ray Player koppelt, kommt in den Genuss verschiedener Soundformate. So können gängige Surround-Standards wiedergegeben werden. Ob der interne Decoder die Sounds dekodiert oder per Bitstream an einen Receiver weitergibt. Dolby Digital +, Dolby True HD oder dts HD sind problemlos möglich. Letzteres wird hier noch einmal in Master Audio und High Resolution Audio unterschieden.

Wer eigenes Video-Material oder Fotos einer Digitalkamera betrachten möchte, findet mit dem SD-HD Slot einen treuen Wegbegleiter. Über diesen Slot können HD Camcorder Aufnahme oder JPEG-Bilder wiedergegeben werden. Wer die Live-Inhalte einer Blu-ray speichert, kann diese auch auf einer SD-Karte ablegen.

Verarbeitung und Preise

Der BD50 ist im Vergleich zum kleineren Bruder BD30 besser verarbeitet und wirkt insgesamt edler. Zudem ist das Gerät mit vergoldeten Cinch-Buchsen versehen. Weiterhin gibt es eine Netzwerk-Schnittstelle, über die der BD30 noch nicht verfügt. Der BD50 liegt preislich mit 599,00 Euro 200,00 Euro über dem Listenpreis des BD30.

Panasonic DMP-BD50

Der BD50 ist komplett in schwarz gehalten. Ein dezentes blaues Licht in der Mitte des Gerätes zeigt an, dass der Player in Bereitschaft ist. Ein kleines Highlight hat sich Panasonic für die Disc-Lade aufgehoben. Dies ist hinter einer Klappe verborgen, die auf Knopfdruck herunterfährt und Platz für das eigentliche Tray macht. Eine weitere Klappe versteckt einige Bedienelemente direkt am Gerät. Somit können die wichtigsten Funktionen auch ohne Fernbedienung genutzt und bedient werden.

Gut verbunden ist die halbe Miete – die Anschlüsse

Alle wichtigen Anschlüsse sind vorhanden. Die Integration sollte somit auch ins größte Heimkino kein Problem sein. Wir haben den BD50 per HDMI an unseren DVDO Scaler VP-50 angeschlossen. Zudem ist die optische Digitalbuchse mit dem Scaler verbunden. Zum Vergleich geht die elektronische Digitalbuchse direkt in unseren Burmester-Receiver 057.

Folgende Anschlüsse stehen zur Verfügung:

- HDMI

- LAN

- YUV

- S-VIDEO

- Composite Video

- Digital Out (optisch und koaxial)

- 5.1 Audio Out

- Stereo Out

Installation – schnell und detailliert

Die Installation kann über das anfängliche Setup erfolgen und jederzeit über die Fernbedienung aufgerufen werden. Es steht nicht nur ein Netzwerk-Setup zur Verfügung mit dem sämtliche Details verändert werden können. DHCP-Zuweisung, feste IP-Adresse, Sub-Netz und Gateway lassen sich je nach Anforderung konfigurieren. Weiterhin stehen gängige Menüs für Audio, Video und Display-Einstellungen zur Verfügung. Wer über das Menü „TV / Geräteanschluss navigiert, kann umfassende HDMI-Einstellungen konfigurieren und somit auch die 24p-Ausgabe aktivieren.

Diese haben wir sowohl auf einem Plasma-Panel, in erster Linie aber mit dem JVC HD1 getestet. Hier zeigen sich die Stärken des Blu-ray Players. Das Bild ist sehr stabil und zeichnet sich durch seine enorme Schärfe aus. Auch bei Bewegungen leidet die Schärfe nicht, das Bild bleibt ruhig und angenehm. Durch die klaren Strukturen und die enorme Leistung des Players erweckt er hin und wieder den Eindruck einer räumlichen Darstellung. Dies hat uns sehr gut gefallen.

Ein kleiner Beigeschmack bleibt allerdings. Auch wenn der BD-50 hier nicht alleine steht, die Einlesezeiten sind nach wie vor zu langsam. Der BD-50 macht hier zwar einen guten Job und liest die Silberlinge recht schnell ein, hier wünschen wir uns zukünftig aber schnellere Ladezeiten. Wer zudem lange Filmnächte plant, wird sich ggf. am Lüftergeräusch stören.

Fazit:

Der BD-Player liest neben BD Live (Profile 2.0), BD-RE/ BD-R (BD-MV), AVCHD, DVD-Video,-RAM, -RW, -R[DL], +RW, +R[DL], DivX, MP3, JPEG, CD-R/RW auch klassische Musik CDs. In unserer Redaktion leistet der DMP-BD50 treue Dienste. So ist es aufgrund der Leistung auch nicht verwunderlich, dass er 2008 den EISA AWARD erhalten hat. Die Preisempfehlung liegt bei 599,00 Euro.

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...