Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu 4K HDMI Matrix von LINDY

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

4K HDMI Matrix von LINDY

Anzeigen

Lindy 4K Matrix Front
In einem Heimkino gibt es im Regelfall nicht nur einen Zuspieler, sondern zahlreiche Geräte um Inhalte auf dem Fernseher wiederzugeben. Blu-Ray Player, Satellitenreceiver, Spielekonsole oder Apple TV stehen oft in Konkurrenz zueinander. Alle Geräte sollen Bild und Ton auf dem Fernseher wiedergeben doch oftmals lassen sie sich mangels HDMI-Eingängen gar nicht anschließen. Wenn jetzt neben dem Fernseher noch ein Projektor da ist, bleibt das Bild oft dunkel. Wie lassen sich die Geräte ohne großen Aufwand an TV oder Projektor anschließen? Eine Matrix ist hier die geeignete Lösung.

Das Unternehmen Lindy aus Mannheim liefert mit der HDMI Matrix eine Lösung, die sogar 4K UHD Inhalte übertragen kann. Das Unternehmen ist seit 1932 bekannt für ihre Produkte im Bereich der Signalübertragung. Das Produktsortiment bietet vom einfachen USB-Kabel bis hin zum hoch entwickelten KVM-Switch Lösungen zu einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis.

Zahlreiche Verbindungen mit einer Matrix aufbauen

Das Produkt „LINDY 4K HDMI 2.0 6x2 Matrix Switch“ ist ein HDMI Kreuzschalter und verfügt über sechs HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge. Es ist genug Platz vorhanden für Blu-Ray Player, Satellitenreceiver, etc. Dank der beiden Ausgänge können TV und Projektor zeitgleich angeschlossen werden. Mit Hilfe der Fernbedienung lassen sich sowohl Ein- wie auch Ausgänge flexibel schalten, je nachdem ob man gerade einen Film per Blu-Ray Player auf TV oder der großen Leinwand schaut.

Das Gerät unterstützt 4K UHD Inhalte. Auflösungen bis Ultra HD 4Kx2K 2160p60 mit YCbCr 4:2:0 8bpc sind kein Problem, ebenso 2160p30 mit YCbCr 4:4:4 12pc, 1080p@120Hz oder 1080p 3D@60Hz. Fünf der 6 HDMI-Eingänge unterstützen HDCP 2.0. Der erste HDMI-Eingang unterstützt bereits HDCP 2.2 und eignet sich somit für UHD HDR-Inhalte, wie ihn der neue Oppo Blu-Ray Player liefern kann. Selbstverständlich werden alle 3D Formate unterstützt.

Die Matrix von Lindy kann aber nicht nur mit Bildmaterial umgehen. Auch Tonformate werden problemlos über die HDMI-Eingänge erkannt und ausgegeben. Wer noch einen älteren AV-Receiver oder eine Vorstufe ohne HDMI-Eingänge besitzt, wird sich über den optischen Toslink Output freuen. Alle Tonsignale können hierüber ausgegeben werden. In unserem Fall hat die Matrix alle Signale per Toslink Output an eine Burmester Heimkino Vorstufe geliefert. Unterstützt werden alle Audioformate nach HDMI 2.0, sowie die Formate L-PCM bis 192KHz, DSD, DST, DTS und HBR oder Dolby TrueHD, DTS HD-Master 7.1 CH. Darüber hinaus steht ein Stereo-Ausgang zur Verfügung. Die Tonformate lassen sich per Knopfdruck am Gerät oder per Fernbedienung zwischen 2.0, 5.1 und 7.1 hin und her schalten. Darüber hinaus unterstützt das Gerät auch ARC, einen Audio Return Channel. Wenn beispielsweise das TV-Gerät ein Tonsignal zurückliefert und die Funktion aktiv ist, wird das Signal verwendet, ansonsten das HDMI Eingangssignal.

Bei den Tonformaten ist es wichtig zu wissen, das nur die Tonsignale für Output A wiedergegeben und extrahiert werden. Das ist auch wichtig für den ARC Rückkanal. Wir hatten erst den Projektor an Output A und den TV an Output B. Der Projektor unterstützt kein ARC, sodass der Rückkanal in dieser Konstellation mit dem TV nicht funktioniert.

Einrichtung und Bedienung

Lindy 4K Matrix Back
Die Installation war schnell und einfach erledigt. Die Geräte werden per HDMI angeschlossen und auch TV und Projektor mit den HDMI-Ausgängen verbunden. Die Vorstufe ist per Toslink-Kabel angebunden. Lediglich ein weiteres Stromkabel wird benötigt. Es liegt natürlich der Lindy Matrix bei.

Jetzt muss man sich nur noch merken welche Geräte an welchen Eingängen angeschlossen sind. Soll Apple TV geschaut werden hilft ein kleiner Tastendruck auf Kanal 3 auf der Fernbedienung. Entweder im Bereich Output A, um Apple TV Inhalte auf dem TV wiederzugeben. Oder im Bereich Output B um diese auf dem Projektor zu sehen. Das funktioniert schnell und einfach. Die Fernbedienung lässt sich z. B. in einem Logitech Harmony System integrieren, sodass feste Aktionen gezielt die Kanäle ansteuern. Die Matrix bietet mit der PIP-Funktion sowohl die Möglichkeit Inhalte eines anderen Geräts in einem kleinen Vorschaufenster anzuzeigen.

Fazit:
In unserem Fall sollte die Lindy Matrix einen älteren Scaler ablösen, der noch nicht mit 4K Inhalten umgehen konnte. Ausgabegeräte sind ein Philips 4K-TV-Gerät und ein Panasonic Full-HD Projektor. Als Zuspieler dienten ein Apple TV 4K und ein Technisat DIGIT UHD+. Dazu kommt ein Oppo Blu-Ray Player und ein Fire TV-Stick. Die unterschiedlichen Geräte wurden problemlos dargestellt und das Signal stets korrekt übertragen. Lediglich im Bereich der Tonformate gab es Konstellationen in denen kein Ton rüberkam. Daher sollten alle Einstellungen, insbesondere das Setup des Tons überprüft werden. Bitstream, PCM, etc. sind hier die passenden Stichwörter. Am Ende lief alles reibungslos.

Die Lindy Matrix ist für uns die geeignete Lösung um mehrere Geräte per HDMI in einem Heimkino zu verbinden. Und dank HDCP 2.2 auch für die Zukunft ein tolles Gerät!

Alle Informationen, insbesondere die technischen Daten gibt es direkt beim Hersteller Lindy auf der Webseite: www.lindy.de.

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Bill Cosby, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...