Sie befinden sich hier: Home - Interviews - B - Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie 2

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie 2

Anne-Sophie Briest ist die Hauptdarstellerin in den Sat.1-Filmen "Natalie I - Endstation Babystrich" und "Natalie II". Frage: In "Natalie I - Endstation Babystrich" spielten Sie eine Prostituierte, ...

Interview mit Anne-Sophie Briest


Anne-Sophie Briest ist die Hauptdarstellerin in den Sat.1-Filmen "Natalie I - Endstation Babystrich" und "Natalie II".

Frage: In "Natalie I - Endstation Babystrich" spielten Sie eine Prostituierte, die Rolle durch die Sie bekannt wurden. Was hat Sie daran fasziniert?

Anne-Sophie Briest: "Ausschlaggebend war die Gegensätzlichkeit der Figur: Ein Mädchen aus gutem Hause rutscht ins Milieu ab. Bei ihrer Familie spielt sie weiterhin die liebe, nette, ,normale' Tochter, in Wirklichkeit geht sie auf den Strich. Eine Balance, die sehr reizvoll war."

Frage: Wie haben Sie sich auf die Rolle des Mädchens vorbereitet?

Anne-Sophie Briest: "Eigentlich gar nicht. Regisseur Herrmann Zschoche gab mir einfach ein Buch, und das habe ich dann gelesen. Aber, ich bin ja Berlinerin und habe damals in der Nähe des Strichs in der Oranienburgerstraße gewohnt. Man kennt ja auch die Kurfürstenstraße und den Bahnhof Zoo."

Frage: Können Sie verstehen, dass ein Mädchen in so ein Milieu abrutscht?

Anne-Sophie Briest: "Sagen wir: nachvollziehen. Es gibt bestimmt Gründe, z. B. Drogen oder die Suche nach Liebe. Für mich käme das auf keinen Fall in Frage."

Frage: Gab es auch Szenen, vor denen Sie sich geekelt haben?

Anne-Sophie Briest: "Ja, im Fotostudio - bei den Szenen für einen Pornofilm."

Frage: Sehen Sie das heute, zwei Jahre danach, anders? Gibt es Unterschiede zwischen "Natalie I" und dem neuen Film "Natalie II"?

Anne-Sophie Briest: "Ja, alles was man zum ersten Mal vor der Kamera macht, ist schwierig: der erste Kuss, die erste Nacktszene. Heute bin ich einfach routinierter. Ich habe ja auch viel seitdem gedreht. Und die Story ist natürlich ganz anders."

Frage: Wie waren die Reaktionen auf den ersten Film?

Anne-Sophie Briest: "Man hat mich tatsächlich auf der Straße angesprochen - aber nur positiv, alle waren begeistert."

Frage: Und Ihre Eltern und Freunde? Gab es auch Neider?

Anne-Sophie Briest: "Die haben sich alle über meinen Erfolg gefreut. Neid schlug mir gar nicht entgegen."

Frage: Sie haben beim Berliner Rundfunk moderiert, im Kinderkabarett gespielt und erhielten schließlich immer mehr Fernseh-Angebote. Was ist für Sie das Faszinierende am Fernsehen?

Anne-Sophie Briest: "dass man so viele verschiedene Sachen machen kann. Es gibt keinen Einheitsbrei. Das Leben verläuft nicht in geregelten Bahnen, ein Job von neun bis fünf wäre einfach nichts für mich. Man kommt viel 'rum: Ich habe in Indien, Afrika und sonstwo gedreht und überall viele Leute kennengelernt."

Frage: Wollten Sie eigentlich schon immer Schauspielerin werden?

Anne-Sophie Briest: "Ich hab's von klein an gelernt, es war eigentlich logisch."

Frage: Kommen Ihre Eltern aus dem Umfeld und waren einverstanden?

Anne-Sophie Briest: "Meine Mutter ist Verkäuferin und mein Vater Arzt. Sie waren natürlich nicht sofort begeistert. Ich sollte nämlich Anwältin werden. Aber wenn ich Erfolg habe, sind sie beruhigt."

Frage: Haben Sie unter Ihren Kollegen Vorbilder?

Anne-Sophie Briest: "Vorbilder? Weiß ich nicht. Ich habe Respekt vor Leuten, die mit den Medien umgehen können. Wie beispielsweise ,Tic Tac Toe'. Was die aushalten müssen! Oder vor Til Schweigers Mut, als er ,Knockin' On Heaven's Door' gemacht hat."

Frage: Haben Sie ein persönliches Erfolgsrezept und ein Lebensmotto?

Anne-Sophie Briest: "Na, alles nicht so streng zu nehmen, nichts ,kaputtzudenken'. Und mehr aus dem Bauch zu spielen und zu leben. Die Leute machen alles oft viel zu kompliziert."

Frage: Welche Ziele haben Sie?

Anne-Sophie Briest: "Mal gucken, was kommt. Zur Zeit drehe ich ,Mama ist unmöglich', eine Kinder-Comedy-Mini-Serie. Kinofilme wollen natürlich alle machen, aber die Realität ist oft anders. Hollywood lockt jedenfalls nicht."

Frage: Was tun sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Anne-Sophie Briest: "Hip-Hop hören und mich mit meinem Patenkind beschäftigen. Ich gehe auch schon mal in einen Club oder auf eine Party, aber jedes Wochenende habe ich dazu keine Lust. Ich trinke nicht, rauche nicht und nehme keine Drogen - also Kneipen scheiden auch aus. Außerdem stinkt's da immer so."

Frage: Haben Sie Ihren Traumprinzen schon gefunden?

Anne-Sophie Briest: "Männer können nicht damit umgehen, dass ich immer mal hier und mal dort bin. Das hat gar keinen Zweck."

Das Interview führte Anke Tollkühn. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie 2

Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie 2
Anne-Sophie Briest ist die Hauptdarstellerin in den Sat.1-Filmen "Natalie I - Endstation Babystrich" und "Natalie II". Frage: In "Natalie I - Endstation Babystrich" spielten Sie eine Prostituierte, [mehr]

Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie
Was die Sat.1-Entdeckung Anne-Sophie Briest, die in "Natalie I - Endstation Babystrich" ihre erste Hauptrolle spielte, über den Film und viele andere Dinge denkt. Frage: Womit sind Sie gerade [mehr]


Nachrichten rund um Interview mit Anne-Sophie Briest: Natalie 2

KEIN WORT ZU PAPA - Ab 27. Januar 2012 im Handel erhältlich!
Dora Heldts liebenswerte Romanfamilie zieht es zurück nach Norderney - und auch dieses Mal reist ein extra großer Koffer Chaos mit. [mehr]

"Kein Wort zu Papa" ab dem 27. Januar 2012 auf DVD erhältlich
Dora Heldts liebenswerte Romanfamilie zieht es zurück nach Norderney – und auch dieses Mal reist ein extra großer Koffer Chaos mit. [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Marion Kracht, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...