Sie befinden sich hier: Home - Interviews - K - Interview mit Emir Kusturica: Underground

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Interview mit Emir Kusturica: Underground

"Die Menschen entdecken immer einen Instinkt zum Überleben in ihrem Inneren." Emir Kusturica führt die Regie in dem Film Underground, der am 13. November 1995 in Deutschland startet. Frage: ...

Interview mit Emir Kusturica


"Die Menschen entdecken immer einen Instinkt zum Überleben in ihrem Inneren."

Emir Kusturica führt die Regie in dem Film Underground, der am 13. November 1995 in Deutschland startet.

Frage: Angesichts des Themas von Underground und der Ereignisse, die dem Film als Ausgangspunkt dienten, erwartet man auf keinen Fall eine Komödie. Man ist überrascht von den vielen komischen Sequenzen.

Emir Kusturica: Ich wollte schon lange eine Komödie machen, hatte aber nie Gelegenheit dazu, denn bestimmte Aspekte meiner Person ziehen mich eher zur Tragödie hin. Doch dieses Mal hatte ich mir vorgenommen, eine Mischung aus Drama und Komödie zu schreiben. Dieser Film unterscheidet sich ziemlich von meinen anderen, er fasst meiner Ansicht nach drei oder vier meiner Film zusammen, in denen es unterschiedliche Stimmungen und kontrastierende Emotionen gibt.

Frage: Mit Ausnahme der Episoden, die in der Gegenwart spielen, ist die generelle Atmosphäre des Films feierlich, warm, überschwenglich. Im Keller amüsieren sich die "Sklaven" von Marko, sie lachen, sind albern ...

Emir Kusturica: Die Menschen entdecken immer einen Instinkt zum Überleben in ihrem Inneren, selbst in den allerschlimmsten Zeiten. Es ist nicht sonderlich hilfreich, auf den tragischen Aspekten einer Situation herumzureiten. Im Gegenteil, es ist besser zu zeigen, wie die Leute ihre Schwierigkeiten überwinden. Ich habe im Verlauf dieser Geschichte versucht zu erklären, wie es die Männer und Frauen meines Landes während der Tito-Jahre geschafft haben zu überleben, indem sie sich vorgemacht haben, sie würden wirklich ein "gutes Leben" führen.

Frage: Wenn der Affe nicht wäre, würden diese Menschen dann immer noch im Keller leben?

Emir Kusturica: Die Wahrscheinlichkeit ist groß.

Frage: "Underground" basiert auf einem Theaterstück, das Ihr Drehbuchautor Dusan Kovacevic vor 20 Jahren geschrieben hat. Wieviel von seinem Material ist noch im Film erhalten.

Emir Kusturica: Nur noch wenig. Lediglich die Idee, wie ein verliebter Mann seinen Rivalen durch einen Trick 20 Jahre in einem Keller gefangenhielt, indem er ihm vormacht, der Krieg ginge weiter.

Frage: Während des Filmens hat sich das Drehbuch erheblich verändert. Waren diese Änderungen das Ergebnis der dramatischen Ereignisse, die Ihr Land auseinandergerissen haben?

Emir Kusturica: Ja. Ich war mit dem Schluß des Drehbuchs nicht zufrieden. Ich habe nach einem passenderen Ende gesucht. Was wir dann schließlich gedreht haben, korrespondiert mit der Situation in Jugoslawien und mit Geschehnissen, die ich selbst mitangesehen habe.

Frage: Sie haben mehr als ein Jahr damit verbracht, Underground zu drehen. Hatten Sie während dieser Zeit Angst, der Film könnte unvollendet bleiben?

Emir Kusturica: Jedesmal, wenn ich auf dem Set ankam, hatte ich die schreckliche Empfindung, dass ich diese Arbeit irgendwie zu Ende bringen muss, und dass ich es niemals schaffen würde. Das Gefühl habe ich bei "Underground" mehr als einmal gehabt. Ein Film verlangt beträchtliche persönliche Opfer und völlige Hingabe. Ich wußte, es war notwendig, all meine Kräfte und Hilfsmittel zu mobilisieren, um dieser Produktion Leben einzuflößen, so dass sie über die erforderliche Energie und Vitalität verfügt.

Frage: Warum haben Sie diese lange Sequenz eingefügt, in der ein Film gedreht wird, ein "Film im Film", der Blackys fiktive Heldentaten schildert?

Emir Kusturica: Um das Gefühl für Realität zu verdoppeln. Während der Szenen, die in den 60er Jahren spielen, wird die Außenwelt nicht durch Bilder veranschaulicht, das "wirkliche" Leben konzentriert sich vollständig auf den Keller.

Frage: Vor dieser Sequenz haben Sie eine Reihe von Szenen mit Spiegeln gezeigt. Einige der Charaktere erscheinen eingerahmt, als wären sie Gefangene in einem Periskop. Wollten Sie damit das Publikum auf die burleske Unterbrechung des "Films im Film" vorbereiten?

Emir Kusturica: Genau. Marko hat diese Instrumente benutzt und die Wirklichkeit manipuliert, um seine sexuellen Obsessionen auf Distanz zu halten und sie gleichzeitig zu befriedigen. Marko läßt sich am besten mit Hilfe der Theorien Freuds verstehen, während Blacky dem Jungschen Prinzip gehorcht. Sein Überlebensinstinkt spiegelt sich in seinem gewaltigen Appetit wieder. Er hört mit dem Essen nicht einmal auf, als um ihn herum die Bomben einschlagen.

Frage: Im Verlauf von 15 Jahren gelingt es Marko, einen Traum-Filmset zu schaffen, der völlig von der Welt abgeschnitten ist, bevölkert von Schauspielern und hingebungsvollen Statisten, deren Schicksal er kontrolliert. Er ist wahrhaftig ein Exemplar des höchsten Filmregisseurs, den man sich vorstellen kann.

Emir Kusturica: Er ist ein genialer Manipulator, ein großer Orchesterdirigent, und gleichzeitig ist er selbst ein ausgezeichneter Schauspieler, der eine brillante Karriere als Verbrecher zustande gebracht hat, eines Monsieur Verdoux würdig.

Frage: Wie sehen Sie die Entwicklung Natalijas?

Emir Kusturica: Sie läßt sich mit ihrem Charakter erklären. Dieses oberflächliche Mädchen hat von Anfang an die Wahl zwischen drei Männern. Sie wählt, sehr vernünftig, den Nazi, der ihr die Sicherheit gibt, die sie braucht. Als Blacky sie entführt, erklärt sie sich einverstanden, ihn zu heiraten, und sie hat nicht den leisesten Zweifel, dass sie mit ihm glücklich sein wird, da er ihr völlig ergeben ist. Aber schließlich gibt sie dem Schurken Marko nach. Diese Wahl besiegelt ihr Schicksal.

Frage: Wie kann Blacky an Natalijas Treue und Markos Aufrichtigkeit glauben?

Emir Kusturica: Man könnte meinen, es läge daran, dass er mit Strom gefoltert wurde, aber nein. Sein Schwachpunkt ist die Ideologie, wie bei allen Menschen in den Balkanländern. Man muss nur "Tito" zu ihnen sagen, und sie fangen zu marschieren an. Blacky befolgt bereitwillig alle Befehle Markos, weil er akzeptiert, dass Marko in der Rangordnung der Dinge über ihm steht. Nicht Elektrizität hat aus Blacky einen Zombie gemacht, sondern Ideologie.

Frage: Warum schießt sich Marko dreimal ins Bein?

Emir Kusturica: Marko ist kein völliger Lump. Er leidet wirklich unter der Situation in seinem Land, und es tut ihm leid, von Lügnern und Kriminellen umgeben zu sein. Er hält sich selbst für einen moralischen Menschen. Er tut sein Bestes, seine "Schutzbefohlenen" zu ernähren und sie mit allem zu versorgen, was sie brauchen. Als Blacky ihn drängt, sich umzubringen, sieht er seinen Ausweg in einer Art falschem Selbstmord, wie er perfekt zu seinem Charakter paßt. Er tut nie, was man von ihm erwartet. Sein Leben ist eine Kette von nutzbringenden Kompromissen.

Frage: Der Tod von Marko und Natalija erinnert stark an das Ableben des Ehepaares Ceaucescu.

Emir Kusturica: Es gibt Ähnlichkeiten. Als ich verfolgte, was in Rumänien passierte, sah ich wie jeder andere die vielen Leichen, aber erst als ich diese beiden Toten sah, begriff ich das volle Ausmaß dieses Dramas.

Frage: Die Musik spielt eine wichtige Rolle in diesem Film, von der Anfangssequenz bis zur letzten Szene. Wie haben Sie mir Ihrem Komponisten Goran Bregovic zusammengearbeitet?

Emir Kusturica: Wir kommen von denselben wurzeln und haben eine sehr harmonische Beziehung zueinander. Das Hauptproblem bestand darin, die Melodien einzusetzen und sie gleichzeitig mit der zumeist improvisierten "ursprünglichen" Musik des Zigeunerorchesters zu kombinieren.

Frage: Sie haben das Drehen dieses Spielfilms mit dem Leiten eines großen Zirkus' verglichen.

Emir Kusturica: Ein Film hat in der Regel mehr Ähnlichkeit mit einem Musikstück oder einem Zirkus als, sagen wir, mit einem literarischen Werk. Um das zu begreifen, muss man sich nur die Filme von Tati und Vigo ansehen.

Frage: Was für eine Stimmung versuchen Sie am Set herzustellen?

Emir Kusturica: Es ist sehr wichtig, in einer Atmosphäre gegenseitiger Ergänzung zu arbeiten. Um das zu erreichen, muss man den Schauspielern jede Menge Freiheit lassen, man darf sie nicht einschränken, muss ihnen genügend Spielraum geben, sich auszudrücken. Und ich sorge dafür, dass sich die Kamera ebenso frei und fließend durch den Set bewegt. Ich würde gerne die Vorzüge des Neo-Realismus und der Renoir-Filme miteinander kombinieren. Das war eines meiner Hauptziele bei diesem Film.

Frage: Was erhoffen sie sich für die Zukunft Ihres Landes?

Emir Kusturica: Ich hoffe, die Menschen finden eine bessere Verwendung für die Leidenschaft, die sie bisher dazu benutzt haben, einander zu töten, und dass sie es schaffen, Lösungen für ihre Situation zu finden. Ich bin kein Jugoslawien-Experte. Von solchen Leuten haben wir zu Hause genug. Ich möchte in diesen Konflikt nicht politisch verwickelt werden. Ich möchte meine Distanz und meine Objektivität behalten. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Emir Kusturica: Underground

Interview mit Emir Kusturica: Das Leben ist ein Wunder
"Ich denke, es ist ein traurig optimistischer Film." Emir Kusturica gilt als einer der kreativsten und erfolgreichsten europäischen Filmemacher. Sein Film Das Leben ist ein Wunder startet am 16. [mehr]

Interview mit Emir Kusturica: Schwarze Katze, weißer Kater
Emir Kusturica führt die Regie in dem Film Schwarze Katze, weißer Kater, der am 28. Januar 1999 in den deutschen Kinos startet. Frage: Warum sind Sie nach Underground wieder zurückgekehrt zu den [mehr]

Interview mit Emir Kusturica: Underground
"Die Menschen entdecken immer einen Instinkt zum Überleben in ihrem Inneren." Emir Kusturica führt die Regie in dem Film Underground, der am 13. November 1995 in Deutschland startet. Frage: [mehr]


Nachrichten rund um Interview mit Emir Kusturica: Underground

„Ein griechischer Sommer“ ab 26.04.2013 auf DVD und Blu-ray!
Am 26. April 2013 veröffentlicht Koch Media „Ein griechischer Sommer" erstmals auf DVD und Blu-ray. [mehr]

"11 Freunde Edition Vol. 2" und weitere Film-Highlights zur Fußball-WM 2010
KINOWELT veröffentlicht "11 Freunde Edition Vol. 2" und weitere Film-Highlights zur Fußball-WM 2010 [mehr]

Emir Kusturica setzt Fußballikone Diego Maradona ein Denkmal
Emir Kusturica setzt Fußballikone Diego Maradona ein Denkmal. ARTHAUS veröffentlicht MARADONA BY KUSTURICA auf DVD. [mehr]

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

Kinowelt im Juli: Die Herzogin, Action Heroes, Was Craven, Fred Astaire ...
DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen im Juli 2009 bei Kinowelt Home Entertainment. [mehr]

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

Arthaus im März: Gucha, Dead Girl, Am Limit und mehr
In Dead Girl fügen sich fünf Episoden zu einem aufwühlenden und clever inszenierten Psychothriller zusammen, der mit überraschenden Wendungen und einer abgründigen Atmosphäre aufwartet. Nachdem die „Huberbuam“ den Weltrekord im Speedklettern am El Capitan im zweiten Anlauf geknackt haben, erscheint Am Limit als Speed Record Edition mit spektakulärem Bonusmaterial. Mit Jacques Rivette: Vier Meisterwerke widmet Arthaus dem französischen Regie-Altmeister zu seinem 80. Geburtstag am 1. März eine ganz besondere Edition. Das hochwertige Digipak mit Schuber beinhaltet gleich vier DVD-Premieren. [mehr]

Neue Arthaus Collection bei Kinowelt Home Entertainment
ARTHAUS präsentiert seine Besten: 50 Regisseure – 50 DVDs. Am 12. Oktober 2007 erscheint die ARTHAUS COLLECTION. [mehr]

Im September bei Universal Pictures
Auch wenn sich der Sommer im September langsam verabschiedet, ist das kein Grund für lange Gesichter. Denn die Filmhighlights bringen DVD-Fans auch im Herbst zum Strahlen. [mehr]

Warner Music: Neue Musik auf DVDs
Neue DVDs bei Warner Music [mehr]


Blog-Einträge rund um Interview mit Emir Kusturica: Underground

7 TAGE IN HAVANNA mit Daniel Brühl und Emir Kusturica
7 TAGE IN HAVANNA ist die faszinierende Momentaufnahme einer pulsierenden Stadt an 7 Tagen von 7 hochkarätigen Regisseuren. Jeder der Regisseure... [mehr]

7 Tage In Havanna - Portrait einer Metropole
Schon einmal wurde diese faszinierende, moribunde Metropole eindrucksvoll porträtiert, in „Havanna - Die neue Kunst, Ruinen zu bauen“ von Florian... [mehr]

30 Jahre PANDORA Film im Mai 2012 - Herzlichen Glückwunsch
Pandora Film Verleih und Produktion feiert am 4. Mai sein 30. Firmenjubiläum in Köln mit einem Pandora „Retroprogramm“ und einem rauschenden Fest auf... [mehr]

Here & There - Drama
Robert (David Thornton) kennt die Stimme des jungen Mannes, der ihm beim Umzug seiner kleinen Habseligkeiten in New York hilft. Es ist dieselbe wie... [mehr]

TIME OF THE GYPSIES - Zeit der Zigeuner
Emir Kusturicas bei den Filmfestspielen in Cannes preisgekröntes Meisterwerk ist eine tragisch-komische Reise voller Wunder und Grausamkeit in eine... [mehr]

MANU CHAO - La Baïonarena auf DVD
fast eine Million Exemplare seines Albums Radiolina gingen seit 2007 an die zahlreichen Fans in aller Welt und bescherten MANU CHAO eine... [mehr]

Filmpreis Köln für Gebrüder Jean-Pierre und Luc Dardenne
Der hochdotierte Filmpreis Köln geht an die belgischen Regisseure und Autoren Jean-Pierre und Luc Dardenne. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis, der... [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...