Sie befinden sich hier: Home - Interviews - J - Interview mit Iris Junik: HeliCops

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Interview mit Iris Junik: HeliCops

Iris Junik ("HeliCops - Einsatz über Berlin", neue Folgen ab 13.3.2000, 20.15 Uhr) Frage: Frau Junik, Sie spielen eine Kriminalistin in einem Action-Thriller - die erste Rolle in dieser Richtung. ...

Interview mit Iris Junik


Iris Junik ("HeliCops - Einsatz über Berlin", neue Folgen ab 13.3.2000, 20.15 Uhr)

Frage: Frau Junik, Sie spielen eine Kriminalistin in einem Action-Thriller - die erste Rolle in dieser Richtung. Was hat Sie daran gereizt?

Iris Junik: Genau, dass es die erste Rolle in dieser Richtung für mich ist. Gina Holland ist ein Charakter, der ständig in Bewegung ist, sich permanent auf neue Situationen einstellen musss, manchmal musss sie sogar eine gute Schauspielerin sein. Sie hat eine starke physische Präsenz, Intuition und Menschen-Kenntnis, und sie setzt sich in einer Männer-Domäne durch. All das und die Möglichkeit, diese Figur über etliche Folgen zu entfalten und damit in unterschiedlichen Facetten zu zeigen, hat mich gereizt. Eine solche Möglichkeit hatte ich bisher noch nicht. Zudem liebe ich Außendrehorte, den Staub der Straße, fremde Treppenaufgänge und Wohnungen. In einer Studio-Produktion musss man ja aufpassen, dass man die Jahreszeiten noch mitbekommt.

Frage: Der wahre Haupt-Darsteller ist ein High-Tech-Hubschrauber - stört Sie das als Künstlerin?

Iris Junik: Nein, es stört mich nicht, bei 'Kommissar Rex' ist der wahre Haupt-Darsteller angeblich auch der Hund. Ohne uns - das HeliCops-Team, würde es die 'HeliCops' nicht geben, ohne den Hubschrauber würde die Serie nur anders heißen. Es liegt also an uns, ob uns ein technisches Gerät die Show stiehlt... AK1, unseren Hubschrauber, sehe ich als Salz in der Suppe, und persönlich habe ich was übrig für technische Spielereien.

Frage: Sie springen für Doreen Jacobi ein - wie kam es zu dem Wechsel? Warum ist die Wahl auf Sie gefallen?

Iris Junik: Das müsste man eigentlich die Verantwortlichen fragen. Ich selbst weiß weder, warum Doreen nicht mehr dabei ist, noch ist mir im einzelnen klar, warum nach der langen Suche die Wahl auf mich gefallen ist. Ich weiß nur, dass Filme, in denen ich zuvor für SAT.1 tätig war, dazu führten, dass ich die Chance zu den Probe-Aufnahmen bekam, obwohl ich ein ganz anderer Typ als Doreen bin. Heute fasse ich das als Kompliment auf, freue mich über das Vertrauen, das alle in mich hatten.

Frage: Sie sagten einmal, dass Sie gern einen weiblichen James Bond spielen würden. Diesem Wunsch sind Sie nun ein Stück näher gekommen?

Iris Junik: Ein wenig wohl schon: als Gina Holland trage ich eine Waffe, schwebe manchmal am Seil mit einem Hubschrauber durch die Luft, habe phantastische technische Hilfsmittel... zu gern würde ich öfter mal in ein 'Fettnäpfchen' treten und Raum für mehr Selbstironie haben, dann wäre ich Bond noch näher. Es ist zudem noch nicht geklärt, ob ich dann auch ein männerverschlingendes Ungeheuer sein musss - das ist wohl nicht zu schaffen in 45 Minuten pro Folge!

Frage: Wer ist Ihr liebster Actionheld? Ihr liebster Actionfilm?

Iris Junik: Speedy Gonzales? Nein, im Ernst - früher war ich eher das Gegenteil eines Action-Freaks. Inzwischen kann ich mich durch die eigene Arbeit durchaus für gutgemachte Action begeistern, ist die Geschichte dahinter jedoch platt und einfallslos, dann frage ich mich den ganzen Film natürlich nur, wie die dieses oder jenes gemacht haben. Dafür gehe ich normalerweise nicht ins Kino.

Frage: Action ist nicht gerade ein deutsches Genre. Gibt es nicht genügend Drehbücher oder Darsteller?

Iris Junik: Das Gegenteil ist momentan der Fall: Das deutsche Fernsehen hat in den letzten drei Jahren geradezu einen Action-Boom erlebt, und ich bezweifle, dass es an Drehbüchern und Darstellern mangelt. Uns fehlt wohl eher das Geld, um wirklich den Spagat zwischen guter Action und guter Geschichte mit guten Darstellern zu schaffen. Mit den 'HeliCops' versuchen wir genau das, nicht umsonst handelt es sich hier um eine der teuersten Fernseh-Produktionen überhaupt. Was die Schauspieler betrifft, so ist wohl niemand von uns für dieses Genre ausgebildet, wir haben dann alle 'ne Menge Hausaufgaben zu machen.

Frage: Welche Art von Drehbüchern reizt Sie?

Iris Junik: Drehbücher müssen meiner Meinung nach immer eine starke menschliche Geschichte erzählen, egal, ob es am Ende ein Drama, eine Komödie, ein Krimi oder ein Action-Thriller sein soll. Die Leute wollen berührt werden, mitfiebern, lachen, weinen... auf jeden Fall etwas empfinden. Ist das nicht der Fall, so ist es für einen Zuschauer möglicherweise spannender, mit dem Gameboy zu spielen oder Blumen zu gießen. Und genauso geht es mir als Schauspielerin. Dazu kommt, dass die Rolle eine Herausforderung sein musss. Ich liebe es, wenn diese kleinen Anflüge von Angst vor der neuen Rolle kommen, ob ich das überhaupt schaffe. Dann werde ich richtig kreativ. Dann weiß ich: Junik, nur wenn Du mal zu weit 'rausschwimmst, hast Du die Möglichkeit, an ein neues, unbekanntes Ufer zu kommen, und dann heißt es: Schwimmen wie ein Weltmeister!

Frage: Mit wem und welche Rolle möchten Sie einmal unbedingt spielen?

Iris Junik: Das ist schwer zu sagen. Am Theater könnte man die klassischen Frauen-Rollen aufzählen, beim Film werden ständig neue Figuren erfunden. Ich wünsche mir für die Zukunft Rollen, die schon der Autor beim Schreiben geliebt hat. Charaktere, die in ungewöhnliche Situationen kommen, das kann eine Heldin oder die ewige Verliererin sein. Besonderen Spaß machen Rollen, die eine Metamorphose erleben, sich verändern, weil sie es wollen oder müssen. Auf jeden Fall würde ich gern auch mal Leute zum Lachen bringen. Wenn es die Rolle der Ally McBeal noch nicht geben würde, hätte ich sie für mich erfunden. - Mit wem? Inzwischen bin ich schon einer Menge wunderbarer Kollegen und Kolleginnen begegnet, mit denen ich zu gern wieder einmal drehen würde, dazu zählen Michael Degen ('Die letzte Rettung'), mein lieber Kollege Peter Simonischek, Hannelore Hoger ('Die Drei') - letztere hat langfristig gesehen auch eine starke Vorbildwirkung auf mich. In meinem 'Wunschbuch' stehen noch etliche Namen von Schauspielern und Regisseuren, mit denen ich noch nicht gearbeitet habe. Aber in meinem Leben materialisieren sich Träume sehr gern...

Frage: Für Ihre Rolle brauchen Sie körperliche Fitness. Wie halten Sie sich fit?

Iris Junik: Normalerweise achte ich immer auf solche Dinge wie Ernährung, körperliche Fitness usw. Es gab Phasen, da bin ich regelmäßig ins Fitness-Studio gegangen, dann wieder Wochen, in denen ich lieber durch den Park gerannt oder Fahrrad gefahren bin. Während der Dreharbeiten zu den 'HeliCops' mussste ich aber in einem engen Zeitrahmen zuviele Dinge miteinander verknüpfen, das sah dann so aus: mindestens dreimal in der Woche Laufen im Park, Kampfsporttraining, SEK-Ausbildung mit Häuserkampf, Schießen usw. Ich entdecke momentan - wo ich mehr Zeit habe - die Pilates-Methode für mich, da bringt man die Elemente Kraft, Koordination, Atmung und Beweglichkeit und Körperhaltung wunderbar unter einen Hut.

Frage: Wie wichtig ist Ihnen ein guter Körper, wie wichtig ist Fitness in Ihrem Leben?

Iris Junik: Ich musss mich in meinem Körper wohl fühlen, und dafür habe ich extrem empfindliche Sensoren. Entsprechend verhalte ich mich. Ich bin ein quirliger Typ - aber es musss Spaß machen! Ich könnte wohl nie eine ganze Stunde auf einem Laufband verbringen, und wenn ich schon in einem geschlossenen Schwimmbad lange Bahnen ziehe, dann möchte ich zumindest gute Musik dabei hören und dabei träumen. Deshalb bevorzuge ich alles, was mit Tanz zu tun hat oder gehe tauchen.

Frage: Sind Sie eitel?

Iris Junik: Ganz bestimmt, wenn das heißt, dass ich auf geputzte Zähne, Kleidung usw. achte. Ein Pickel auf dem Kinn kann mich nervös machen. Wenn ich vor der Kamera schön sein musss, bin ich eitel und hoffe, dass die Masken-Bildnerin wirklich auf alles achtet. Auf der anderen Seite habe ich auch überhaupt keine Probleme, mit verklebten Haaren durch den Schlamm zu robben, ich liebe das sogar, und mir ist es egal, wie ich aussehe. Mein inneres Gleichgewicht - das ist mir heilig!

Frage: Haben Sie ein berufliches Traumziel?

Iris Junik: Ich habe einen Beruf, in dem man nie aufhört zu lernen. So gibt es wohl auch nicht das eine Ziel, es würde Stagnation bedeuten. Ich wünsche mir, dass ich mit jeder Rolle ein Stück weiterkomme, mich entwickle und über mich hinauswachse. Ich wünsche mir, dass ich Menschen in diesem Metier begegne, die viel wollen und viel verlangen, gleichzeitig mir aber auch viel zutrauen, vielleicht manchmal mehr als ich mir selbst.

Frage: ... und ein privates?

Iris Junik: Einmal durch die ehemalige Sowjetunion zu reisen, lange zu leben, vielleicht ein Buch zu schreiben oder einen Dokumentar-Film zu machen und für ein paar Menschen der Freund fürs Leben gewesen zu sein.

Frage: Sind Sie Single - oder haben Sie einen Mann an Ihrer Seite?

Iris Junik: Momentan habe ich meine besten Freunde 'an der Seite', darunter sind auch Männer. Ich bin z. Zt. Single - eselsstur, solange, bis ich mich wieder über beide Ohren verliebe. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Iris Junik: HeliCops

Interview mit Iris Junik: HeliCops
Iris Junik ("HeliCops - Einsatz über Berlin", neue Folgen ab 13.3.2000, 20.15 Uhr) Frage: Frau Junik, Sie spielen eine Kriminalistin in einem Action-Thriller - die erste Rolle in dieser Richtung. [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Zacharias Preen, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...