Sie befinden sich hier: Home - Interviews - K - Interview mit Jaqueline Kiskerie: Geliebte Schwestern

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Interview mit Jaqueline Kiskerie: Geliebte Schwestern

Darstellerin der Nadine in der SAT.1-Serie Geliebte Schwestern Frage: Sie haben als Schülerin in Krankenhäusern und Altenheimen ausgeholfen. Warum? Jaqueline Kiskerie: An unserem Gymnasium in ...

Interview mit Jaqueline Kiskerie


Darstellerin der Nadine in der SAT.1-Serie Geliebte Schwestern

Frage: Sie haben als Schülerin in Krankenhäusern und Altenheimen ausgeholfen. Warum?

Jaqueline Kiskerie: An unserem Gymnasium in Düsseldorf war es Tradition, ab und zu freiwillig im Krankenhaus zu arbeiten. Da hab' ich Sachen gesehen, die mich wirklich davon abgehalten haben, den Job zum Beruf zu machen. Krankenschwester ist meiner Meinung nach ein superharter Beruf - im wahren Leben hätte ich einfach nicht die Kraft, jeden Tag mit Krankheit und Tod umzugehen.

Frage: Statt dessen haben Sie sich auf die Fahnen geschrieben, in Videos von Prince, ZZ Top und Sheila E. mitzuwirken. Wie kommt man zu so einem Traumjob?

Jaqueline Kiskerie: Durch eine klassische Ballettausbildung. Zusätzlich habe ich sieben Jahre gemodelt, in London, Paris, Tokio und New York gelebt. In New York gab es dann irgendwann 'mal eine Anfrage von ZZ Top - und da habe ich zugegriffen.

Frage: Wie lange haben Sie in New York gelebt?

Jaqueline Kiskerie: Nur ein halbes Jahr. Danach bin ich nach Los Angeles gegangen und habe an der Lee Strasberg-Schule studiert. Durch die Musik-Videos konnte ich die Ausbildung finanzieren, aufhören zu modeln und mich voll auf die Schauspielerei und Musik konzentrieren.

Frage: Warum sind Sie aus L. A. zurückgekehrt?

Jaqueline Kiskerie: Ich wollte für drei Wochen meine Familie in Düsseldorf besuchen, habe auf dem Trip meinen Freund kennengelernt und seitdem nie wieder amerikanischen Boden betreten. Und ich bereue es keine Sekunde ...

Frage: Was halten Sie von Nadine, die Sie in Geliebte Schwestern verkörpern?

Jaqueline Kiskerie: Mit der ist nicht so gut Kirschen essen. Für Nadine gibt es nur eine treffende Beschreibung: Die Zicke!

Frage: Haben Sie Angst davor, dass Ihnen die Rolle ein schlechtes Image einbringen könnte? Der weibliche TV-Fiesling?

Jaqueline Kiskerie: Klar ist Nadine keine Frau, mit der sich die Zuschauerinnen identifizieren werden. Nadine ist meine erste "fiese" Rolle - das wird man mir nachsehen ...

Frage: Welche Veränderungen gab es für Sie bezüglich der Rolle?

Jaqueline Kiskerie: Ich musste mir eine neue Haarfarbe zulegen. Ich war vorher blond, jetzt bin ich rot - das paßt prima zu Nadines Charakter, zu ihrem brennenden Ehrgeiz.

Frage: Wie kam es zu Ihrer Besetzung?

Jaqueline Kiskerie: Ich hab' irgendwann einen Brief von Columbia bekommen, ob ich Lust hätte, in der Serie mitzuspielen. Columbia saß zufällig im gleichen Gebäude, in dem wir "TV Kaiser" gedreht haben. In einer Pause bin ich dann einfach 'mal hochgegangen und habe mich vorgestellt - und hatte gleich ein unheimlich gutes Gefühl ...

Frage: Sie haben schon in L. A. mit Musikern gearbeitet. Wieviel Energie investieren Sie heute dafür?

Jaqueline Kiskerie: Alles an Freizeit. Ohne Musik würde mir viel fehlen. Mit meinem Lebensgefährten und einem Freund produzieren wir unter dem Synonym "King Press' Drum'n Bass". Manchmal singe ich, meistens sind es jedoch Instrumentalstücke. Zwei Platten sind schon 'rausgekommen.

Frage: Haben Sie sich selber schon einmal in einer Disko gehört?

Jaqueline Kiskerie: Ja, erst vor kurzem. Die Leute waren total begeistert - ich hätte weinen können vor Freude. Wenn unsere Musik gut ankommt und die Leute Spaß haben, dann ist das mein Ziel.

Das Interview führte Bettina Gries. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Jaqueline Kiskerie: Geliebte Schwestern

Interview mit Jaqueline Kiskerie: Geliebte Schwestern
Darstellerin der Nadine in der SAT.1-Serie Geliebte Schwestern Frage: Sie haben als Schülerin in Krankenhäusern und Altenheimen ausgeholfen. Warum? Jaqueline Kiskerie: An unserem Gymnasium in [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...