Sie befinden sich hier: Home - Interviews - P - Interview mit Jörg Pilawa

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Interview mit Jörg Pilawa

"Ich weine wegen Zwiebeln, Heiratsanträgen in meiner Sendung und vor Lachen" Interview mit Jörg Pilawa moderiert die Talk-Show "Jörg Pilawa", Montags bis Freitags um 11 Uhr auf Sat.1. Frage: ...

Interview mit Jörg Pilawa


"Ich weine wegen Zwiebeln, Heiratsanträgen in meiner Sendung und vor Lachen"

Interview mit Jörg Pilawa moderiert die Talk-Show "Jörg Pilawa", Montags bis Freitags um 11 Uhr auf Sat.1.

Frage: Sie haben als Moderator bei Radio RSH begonnen. Wieso wollten Sie lieber zum Fernsehen?

Jörg Pilawa: Das hatte weniger mit 'wollen', sondern vielmehr mit Glück zu tun. Ich habe 'Die RSH-Gold Verleihung 1993' aus der Kieler Ostseehalle moderiert. Das ganze wurde in SAT.1 übertragen. Der Regionalleiter Von SAT.1 (Hartwig Jürs, jetzt News-Chef) sah das und fragte mich, ob ich meine Nase nicht für '17:30 Live aus Hamburg' Vor die Kamera halten will.

Frage: Sie sind gelernter Journalist und haben als "Field-Reporter" bei der Übertragung von Fußballspielen und als Moderator vieler Genres ("17:30 Live aus Hamburg", "Hast Du Worte?!", "Das Goldene Ei", "Wahr oder Unwahr", "ran", "Jörg Pilawa" und "Live vom Brandenburger Tor: Die große SAT.1-Silvesterparty"} gearbeitet bzw. tun es noch. Wofür schlägt Ihr Herz am meisten?

Jörg Pilawa: Klar für 'Jörg Pilawa'. Der tägliche Talk fordert dich. Alles, was in dieser Stunde passiert, steht und fällt mit dir. Wenn du einen schlechten Tag hast, kannst du dir nach der Aufzeichnung in den Hintern beißen, denn du kannst dich nicht verstecken. Die Frage eines Field-Reporters, was in dem Spieler vorging, als er in der 59. Minute den Ball nicht ins Tor, sondern übers Stadiondach geschossen hat, befriedigt weit weniger. Aber auch solch ein Event wie die Silvesterparty am Brandenburger Tor ist genial. Hätte mir jemand Vor 15 Jahren gesagt: 'Jörg, 1998/99 feierst du am Brandenburger Tor', hätte ich demjenigen gute Besserung gewünscht. Das Brandenburger Tor ist für mich das Wahrzeichen der Wiedervereinigung, und dort feiern zu dürfen ist klasse.

Frage: Was ist eigentlich das Faszinierende an einer Live-Sendung?

Jörg Pilawa: Live ist einfach life. Nicht den doppelten Aufzeichnungsboden zu haben, dass man ja theoretisch schneiden könnte, lässt dich viel wacher sein.

Frage: Was reizt Sie am täglichen Talk?

Jörg Pilawa: Der tägliche Talk. Du triffst die unterschiedlichsten Menschen. In einem Jahr zeichne ich 200 Sendungen auf. Das heißt, ich treffe pro Jahr etwa 2.000 Gäste, das sind 2.000 Geschichten. Das sind lustige, traurige, skurrile, dramatische, normale, das sind einfach alle Geschichten, die unser Leben so bringt.

Frage: Haben Sie Einfluss auf die Themen?

Jörg Pilawa: Klar, eine Sendung, zu der ich nicht ja sage, kann ich nicht moderieren. Deshalb muss ich Einfluss auf die Themen haben.

Frage: Gibt es Tabu-Themen?

Jörg Pilawa: Nein. Nicht das Thema macht die Sendung, sondern die Gäste. Deshalb kann ich jedes Thema machen, die Frage ist nur, wie.

Frage: Welches war Ihre netteste Fan-Post?

Jörg Pilawa: Eine ältere Dame schickte mir zu Weihnachten einen Brief mit 10 Mark. Dazu schrieb sie '... kaufen Sie sich etwas Schönes zum Fest'. Das hat mich sehr gefreut. Den Zehner habe ich natürlich aufgehoben.

Frage: Wie gehen Sie mit Kritik von Zuschauern um?

Jörg Pilawa: Kritik ist wichtig, auch wenn sie schmerzen kann. Wenn Kritik als Anregung gemeint ist, dann gern mehr davon.

Frage: Wer ist Jörg Pilawa privat?

Jörg Pilawa: Jörg Pilawa privat ist so wie 'Jörg Pilawa' zwischen 11.00 und 12.00 Uhr. Zudem mache ich gern Sport (Skilaufen und Fußball), freue mich über die Zeit, die ich mit meiner Familie verbringen kann und trinke gern mal ein Bier.

Frage: Worüber können Sie weinen? Und was amüsiert Sie am meisten?

Jörg Pilawa: Ich weine wegen Zwiebeln, Heiratsanträgen in meiner Sendung und vor Lachen. Was mich amüsiert: Harald Schmidt und mein Sohn.

Frage: Welche Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen oder keinesfalls dabei haben wollen?

Jörg Pilawa: a) Rückflugticket ja, b) Familie ja und c) keinen Fernseher.

Frage: Was wünschen Sie sich privat und beruflich für die Zukunft?

Jörg Pilawa: Wenn es so weiterläuft wie bisher, das wäre schon klasse.

Das Gespräch führte Anke Walter für Sat.1 im Februar 1999. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Jörg Pilawa

Interview mit Jörg Pilawa
"Ich weine wegen Zwiebeln, Heiratsanträgen in meiner Sendung und vor Lachen" Interview mit Jörg Pilawa moderiert die Talk-Show "Jörg Pilawa", Montags bis Freitags um 11 Uhr auf Sat.1. Frage: [mehr]


Nachrichten rund um Interview mit Jörg Pilawa

Alfred Biolek auf DVD: alfredissimo!
Am 10. Juli 2009 feiert Alfred Biolek seinen 75. Geburtstag. Passend dazu erscheint die Mutter aller Kochsendungen erstmals auf DVD. [mehr]


Blog-Einträge rund um Interview mit Jörg Pilawa

alfredissimo! / Signierstunde mit Alfred Biolek in Köln
Am 10. Juli 2009 feiert Alfred Biolek seinen 75. Geburtstag, den Das Erste am Abend zuvor mit einer großen Gala würdigen wird. Am 3. Juli erscheint... [mehr]

Robert De Niro, Kylie Minogue und Alfred Biolek werden mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU geehrt
Schauspieler Robert De Niro, Sängerin Kylie Minogue und Multitalent Alfred Biolek sind Preisträger der diesjährigen GOLDENEN KAMERA. Das gab die HÖRZU... [mehr]

Die GOLDENE KAMERA von HÖRZU für die „beste Unterhaltung“ im deutschen Fernsehen
Show-Produktionen von ARD, RTL und ProSieben wurden von der Jury in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ für die GOLDENE KAMERA von HÖRZU nominiert.... [mehr]

„Beste Fernsehfilme“ für die GOLDENE KAMERA von HÖRZU nominiert
Die Komödie „Angsthasen“ (ARD), der Zweiteiler „Contergan“ (ARD) sowie das DDR-Drama „Die Todesautomatik“ (ZDF) sind als „bester Fernsehfilm“ für die... [mehr]

GOLDENE KAMERA - Verleihung findet am 6. Februar 2008 in Berlin statt
Verstärkung für die Jury der GOLDENEN KAMERA: Neben dem Vorsitzenden, HÖRZU-Chefredakteur Thomas Garms, und fünf Mitgliedern der HÖRZU-Redaktion sind... [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...