Sie befinden sich hier: Home - Interviews - R - Interview mit Katrin Ritt: Preis der Unschuld

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Interview mit Katrin Ritt: Preis der Unschuld

Steck' die Angst einfach weg - und versuch's! Katrin Ritt spielte im Sat.1-TV-Film "Preis der Unschuld" (Dienstag, 23. Februar 1999, 20.15 Uhr) die Hauptrolle. Frage: Sie sind erst 18 Jahre ...

Interview mit Katrin Ritt


Steck' die Angst einfach weg - und versuch's!

Katrin Ritt spielte im Sat.1-TV-Film "Preis der Unschuld" (Dienstag, 23. Februar 1999, 20.15 Uhr) die Hauptrolle.

Frage: Sie sind erst 18 Jahre alt, haben noch nie geschauspielert, haben jetzt sogar die Hauptrolle in Preis der Unschuld bekommen.

Katrin Ritt: Seit meinem 16. Lebensjahr jobbe ich neben der Schule als Model. Ende Juni habe ich die Wirtschaftsschule abgeschlossen und auf der Musicalschule von Peter Weck mit dem Studium begonnen. Am zweiten Tag lud mich meine Model-Agentur zum Casting ein, am dritten Tag hatte ich dann die Hauptrolle. Die Schule musste ich natürlich schmeißen.

Frage: Wie haben Sie's geschafft?

Katrin Ritt: Wie ich gehört habe, wurden 3.000 Mädchen in Deutschland und Österreich gecastet. Ich hatte großes Glück. Gabriel Barylli, der mitspielt, Regie führt und das Drehbuch schrieb, wollte jemanden, der völlig unvorbelastet ist. Durch Zufall ist seine Frau mit meiner Agenturchefin befreundet - und so bekam ich zumindest die Chance. Eigentlich wurde so ein Claudia Schiffer-Typ gesucht: blond, lange Mähne. Ich wusste gar nicht, dass es bei dem Casting um die Hauptrolle in einem TV-Film ging. Gabriel Barylli fragte mich aus über's Leben, machte einen Intelligenztest. Fast 40 Minuten hat das gedauert. Bei den anderen Mädchen hat er nur zehn Minuten gebraucht.

Frage: Die erste Rolle - welche Erfahrung haben Sie gemacht?

Katrin Ritt: Sehr, sehr aufregend. Ich hatte zuerst Bedenken wegen der tollen Besetzung. Dann dachte ich mir: Steck' die Angst einfach weg - und versuch's! Ich hatte ja noch nicht einmal ein bisschen Schauspielunterricht gehabt. Die Kollegen haben mich phantastisch unterstützt und mir sehr geholfen. 26 Tage wurde in München und auf Mallorca gedreht. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben.

Frage: Wie haben Sie gegen die Aufregung gekämpft?

Katrin Ritt: Ich habe zuviel gegessen - und nebenbei Italienisch gelernt.

Frage: Was, glauben Sie, macht Sie fit für den Job?

Katrin Ritt: Als Model musste ich lernen, sehr diszipliniert zu sein. Ich stamme aus einem kleinen Dorf in Niederösterreich, aus St. Peter/Au. Und plötzlich habe ich viel Geld mit Fotos gemacht. Ich habe früh gelernt, mit Geld umzugehen - und bin schneller als andere härter und erwachsener geworden.

Frage: Wie waren Ihre Erfahrungen als Model?

Katrin Ritt: Ich bin wahrscheinlich eine der wenigen, die keine schlechten Erfahrungen gemacht hat. Der Film Preis der Unschuld ist erstaunlich realitätsnah. Die schnelle Karriere wirkt sich oft sehr negativ auf die Mädchen aus. Ich habe das große Glück, gut behütet aufgewachsen zu sein. Mir wäre nie in den Sinn gekommen, Drogen zu nehmen.

Frage: Wie sind Sie als Model entdeckt worden?

Katrin Ritt: Meine Mama hat Fotos von mir zum Wettbewerb Supermodel Of The World geschickt. Ich habe dort zwar weder einen Preis noch sonst etwas bekommen, aber eine Agentur ist auf mich aufmerksam geworden.

Frage: Wie sieht jetzt Ihre Zukunft aus?

Katrin Ritt: Ich würde gern mit dem Modeln aufhören, wenn's mit der Schauspielerei auf Dauer klappt. Ich habe ein Angebot von der Wörthersee Film. Und von Januar bis Februar 1999 mache ich einen Hollywood Acting Workshop. Es gibt viele Möglichkeiten - mal schauen!

Frage: Würden Sie anderen jungen Mädchen raten, Model zu werden?

Katrin Ritt: Sie müssen sich selbst gern präsentieren wollen - und sie müssen vor allen Dingen stark sein. Das Wichtigste ist, dass es jemanden gibt, der hinter ihnen steht. Wie die Familie.

Frage: Was sagt Ihr Freund?

Katrin Ritt: Ich bin leider Single, aber glücklich allein.

Frage: Was tun Sie, wenn Sie nicht vor der Kamera stehen müssen?

Katrin Ritt: Ich meditiere jeden Morgen und befasse mich eingehend mit Buddhismus. Ich lese viel und lerne Italienisch. Und ich gehe unheimlich gern einkaufen.

Das Interview wurde im Februar 1999 geführt. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Katrin Ritt: Preis der Unschuld

Interview mit Katrin Ritt: Preis der Unschuld
Steck' die Angst einfach weg - und versuch's! Katrin Ritt spielte im Sat.1-TV-Film "Preis der Unschuld" (Dienstag, 23. Februar 1999, 20.15 Uhr) die Hauptrolle. Frage: Sie sind erst 18 Jahre [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...