Sie befinden sich hier: Home - Interviews - B - Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst

"Mich selbst berührt der Film ungemein." Marie Bäumer spielt die weibliche Hauptrolle in dem Melodram Der alte Affe Angst Frage: Oskar Roehler schwärmt, Sie hätten für ihn von Anfang an für ...

* 7. Mai 1969 in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Schauspielerin Die gebürtige Düsseldorferin Marie Bäumer absolvierte ihre Schauspielausbildung von 1994 bis 1997 mit Erfolg an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Zuvor hatte sie bereits 1992 an der Scuola ... [komplette Biografie]

Interview mit Marie Bäumer


"Mich selbst berührt der Film ungemein."

Marie Bäumer spielt die weibliche Hauptrolle in dem Melodram Der alte Affe Angst

Frage: Oskar Roehler schwärmt, Sie hätten für ihn von Anfang an für die Rolle der Marie festgestanden.

Marie Bäumer: Es stimmt schon, dass ich durch kein Casting musste, sondern er mir die Rolle anbot, als wir uns beim Europäischen Filmpreis trafen. Ich fand es witzig, dass die Filmfigur so hieß wie ich, und plötzlich sagte Oskar: "Warum spielst du sie dann nicht?" Damals war das Drehbuch allerdings fast schon fertig, er hat die Rolle also nicht speziell für mich geschrieben.

Frage: Sie haben beim Casting mit knapp 20 potentiellen Partnern Szenen durchgespielt. Wie ist das, spürt man dabei auf Anhieb, wer der ideale Partner ist?

Marie Bäumer: Die Proben beim Casting waren sehr anstrengend, da wir die erste Szene durchspielten, die im Original noch viel länger war, vier Seiten etwa, und man alle Höhen und Tiefen einer Beziehung durchlebte. André kam als einer der Letzten an die Reihe, wir hatten uns also schon einige Kandidaten angeschaut, und ich war physisch am Ende, total erschöpft.

Aber André kam ganz aufgeschnurrt an, völlig überdreht, und erzählte ganz viel aus seinem Leben, dass er sich zum Beispiel gerade mit der Biografie eines Mathematikers beschäftigte. Und ich dachte nur: "Der macht dich platt wie ein Orkan!" Stattdessen hat er mit seiner Energie das Letzte aus mir rausgeholt, und Oskar war gleich weggebeamt vor Begeisterung.

Frage: Haben Sie damals schon geahnt, wie großartig Sie und André Hennicke zusammenpassen würden?

Marie Bäumer: André ist sehr geradeheraus, da ist nix mit Austarieren oder Austesten. Ein großartiger Mensch und toller Schauspieler. Ich sage immer: Er leuchtet! Wir sind uns sehr ähnlich in der Beziehung, dass wir beide mit großer körperlicher Energie spielen und etwas Verspieltes haben, und bei diesem Film hatten wir das Glück, dass man ständig spielen konnte und Oskar uns viel Platz ließ.

Frage: Muss man sich auf solch eine Rolle besonders vorbereiten? Anders als auf andere Rollen? Wie kann man sich überhaupt vorbereiten?

Marie Bäumer: Es gibt zu einer solchen Rolle natürlich keinen Hintergrundstoff, keine historischen Fakten, die man recherchieren könnte. Ich denke, das Wichtigste ist, dass man total wach ist, dass man ganz da ist. Und bereit, jedes Risiko einzugehen, sich der Schutzlosigkeit auszusetzen. Vielleicht könnte man diese Kompromisslosigkeit als eine Art mentale Vorbereitung bezeichnen.

Frage: Muss man verzweifelt sein, um Verzweiflung zu spielen? Dieser Film strahlt ja etwas ungeheuer Echtes aus ...

Marie Bäumer: Mein Vater hat mir einen wunderschönen Brief geschrieben, nachdem er mich in dem Film gesehen hat, und zwar, dass er das Leinwandmoment völlig vergessen hat. Er hat bei diesem Film völlig vergessen, dass dies Fiktion ist und wir Schauspieler sind, er hat sogar vergessen, dass ich seine Tochter bin, die er dort sieht. Und auch mich selbst berührt der Film ungemein: Ich habe vorher noch nie im Kino bei mir selbst geheult ...

Aber die Frage nach der Verzweiflung, bzw. der eigenen Lebenserfahrung ist sehr spannend. Ich habe letztes Jahr ja auch selbst Studenten in Hamburg unterrichtet. Die Frage bei Schauspielern ist ja immer: Wo holt man's her? Es gibt ja die berühmte Methode, das method acting, nach der ein Schauspieler aus seiner eigenen Erfahrung schöpfen soll, wenn er zum Beispiel Wut und Verzweiflung transportieren soll, und sich dabei selbst in einen Moment der Verzweiflung hineinbegibt. Dabei besteht natürlich immer die Gefahr wegzutreiben.

Ich halte es da eher mit dem Brecht'schen Ansatz, wie ich ihn bei Jutta Hoffmann gelernt habe, nämlich sich der Figur mit Fragen zu nähern: Ich zeige eine Frau, die heißt so, die hat diesen Beruf, die bewegt sich so. Sich von außen zu nähern, ohne dass es natürlich äußerlich sein darf. Man leiht sich der Figur anstatt zu sagen: "Ich bin das."

Ich denke, dass eine Figur wie Marie ein bestimmtes Maß an Lebenserfahrung voraussetzt. Vor zehn Jahren hätte ich das bestimmt noch nicht so spielen können.

Frage: Der Film hat Momente, in denen Sie eine verblüffende Ähnlichkeit mit Romy Schneider zeigen.

Marie Bäumer: Das höre ich, seit ich 16 bin, also lange, bevor ich den Beruf ergriffen habe. Tatsächlich gibt es in Sieben Monde zum Beispiel eine Einstellung, bei der selbst ich verblüfft war, weil ich ihr so ähnlich sah.

Frage: Sehen Sie es auch so, dass die Geschlechterrollen in diesem Film eindeutig verteilt sind: der Mann ist der Ängstliche, der den Schutzmantel, den er sich zugelegt hat, nicht ablegen und der nichts zu ihm durchdringen lassen kann, während die Frau die Starke ist, die um die Liebe und Beziehung kämpft?

Marie Bäumer: Ich sehe die Frau nicht unbedingt als die Stärkere – vielleicht ist sie es in ihrer Entschiedenheit, um die Liebe zu kämpfen. Aber ich sehe auch bei ihr viele Unsicherheiten. Es gibt ja auch eine Geschichte um ihre Vergangenheit, mit den Narben an ihren Pulsadern. Sie ist ausgesprochen sensibel und ein sehr intuitiver Mensch – vielleicht ist dies das spezifisch Weibliche an ihr, während der Mann die Krise über den Kopf zu lösen versucht. Und es nicht schafft.

Ich würde nicht sagen, dass dies eine Geschichte über typisch männliche Verhaltensmuster ist. Ich habe mich früher sehr gegen eine explizite Unterscheidung "Typisch Mann, typisch Frau" gewehrt. Doch in der Erziehung meines Sohnes sehe ich, dass wir doch offensichtlich durch eine Art archaischer Grundstruktur geprägt sind. Frauen offenbaren eine größere Kraft in der Auseinandersetzung, auch mit sich selbst – und vor allem die Bereitschaft dazu.

Die Hilflosigkeit von Männern, damit umzugehen, endet oft in Blockade oder sucht sich Ausbruch durch andere Kanäle, die ebenfalls etwas Destruktives haben können, während Frauen eher die Tendenz besitzen (sicherlich nicht ausschließlich!), sich Problemen zu stellen, und daran zu arbeiten, zum Kern der Schwierigkeiten vorzudringen. Ich glaube, dass die Initiative, Probleme in Beziehungen lösen zu wollen, meist von Frauen ausgeht – obwohl es auch Männer gibt, die straight und offen sind. Zum Glück! (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst

Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst
"Mich selbst berührt der Film ungemein." Marie Bäumer spielt die weibliche Hauptrolle in dem Melodram Der alte Affe Angst Frage: Oskar Roehler schwärmt, Sie hätten für ihn von Anfang an für [mehr]

Interview mit Marie Bäumer: Der Schuh des Manitu
"Ich bin sehr stolz auf dieses Projekt." Marie Bäumer spielt das Barmädchen Uschi in der Komödie Der Schuh des Manitu Frage: Man würde Marie Bäumer nicht unbedingt mit einer Komödie wie Der [mehr]


Nachrichten rund um Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst

ZDF-Dreiteiler ''Das Adlon. Eine Familiensaga'' auf DVD
Am 14. Januar 2013 erscheint der historische Fernsehfilm auf 3 DVDs. [mehr]

BRUNO GANZ in DER GROSSE KATER ab 15. April auf DVD
Am 22. März 2011 feierte die „Galionsfigur“ (Die Welt) des deutschen Kinos BRUNO GANZ seinen 70. Geburtstag. [mehr]

Bruno Ganz: DER GROSSE KATER ab 15. April auf DVD
DER GROSSE KATER wurde mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet, erhielt das Prädikat „Besonders wertvoll“ und ist ab 15. April 2011 im Handel erhältlich. [mehr]

MITTE ENDE AUGUST mit Musik von Vic Chesnutt
Poetisch, melancholisch und anrührend. So kann die Musik des amerikanischen Ausnahmetalents VIC CHESNUTT beschrieben werden. [mehr]

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

MITTE ENDE AUGUST ab 6. August auf DVD
Sebastian Schippers einfühlsam erzählte Liebesgeschichte MITTE ENDE AUGUST mit Marie Bäumer und Milan Peschel in den Hauptrollen erscheint nun auf DVD. [mehr]

Packender Event-Zweiteiler: DIE GRENZE ab 17. März auf DVD
Was wäre, wenn Deutschland wieder gespalten wird? Hochkarätiger SAT.1-Zweiteiler DIE GRENZE ab 17. März auf DVD. [mehr]

Kinowelt im März 2010: Chaplin, Harold Lloyd Edition, Die Grenze, ...
Im März würdigt Kinowelt mit The Very Best of Charlie Chaplin und der Harold Lloyd Edition gleich zwei unvergessliche Meister des Slapsticks. Die hochwertigen Editionen enthalten zahlreiche Klassiker und umfangreiches Bonusmaterial. Zwei wahre Highlights für alle Fans! [mehr]

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

ELEMENTARTEILCHEN erobert Publikum der Berlinale
Am Samstag, den 11. Februar, wurde im Wettbewerb der 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin die Weltpremiere von Oskar Roehlers Verfilmung des Weltbestsellers ''Elementarteilchen'' von Michel Houellebecq gefeiert. [mehr]


Blog-Einträge rund um Interview mit Marie Bäumer: Der alte Affe Angst

WATCHEVER nimmt preisgekrönte Krimiserie ‚Im Angesicht des Verbrechens’ neu ins Programm
WATCHEVER nimmt die starbesetzte Serie eines der besten und kompromisslosesten Regisseure in sein Programm auf. Dominik Grafs zehnteiliger... [mehr]

So wirst Du zum Profi-Aufreißer - IRRE SIND MÄNNLICH
Verkorkste Lebensläufe und schwerwiegende Identitätsprobleme können so schön sein! Zumindest wenn man bei Therapiesitzungen nur ein Ziel vor Augen... [mehr]

IRRE SIND MÄNNLICH - Eine fast perfekte Masche
Verkorkste Lebensläufe und schwerwiegende Identitätsprobleme können so schön sein! Zumindest wenn man bei Therapiesitzungen nur ein Ziel vor Augen... [mehr]

DER GESCHMACK VON APFELKERNEN mit Hannah Herzsprung und Marie Bäumer - ab 26. September
Am 26. September startet die Verfilmung von einem der erfolgreichsten deutschen Romandebüts der letzten Jahre: DER GESCHMACK VON APFELKERNEN von... [mehr]

Von den Salzburger Festspielen auf die große Leinwand: "Jedermann" deutschlandweit in den Kinos
Das Markenzeichen der Salzburger Festspiele, der „Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“, kommt am 1. August erstmals in die Kinos. Die... [mehr]

DAS ADLON - EINE FAMILIENSAGA gewinnt "Magnolia Award" in Shanghai
Der Fernseh-Dreiteiler DAS ADLON. EINE FAMILIENSAGA wurde auf dem diesjährigen Shanghai Television Festival (STVF) mit dem "Magnolia Award"... [mehr]

Marie Bäumer oder Kai Ebel: Rasante Stimmen für Disneys Planes
Hoch über der Welt von „Cars“ setzt im Sommer 2013 das witzige 3D Animations-Abenteuer „Planes“ zum Abflug an und wird mit einem rasanten,... [mehr]

DER GESCHMACK VON APFELKERNEN mit Hannah Herzsprung und Marie Bäumer
Am 26. September startet im Concorde Filmverleih DER GESCHMACK VON APFELKERNEN mit Hannah Herzsprung und Florian Stetter in den Hauptrollen, Regie:... [mehr]

DER BERND - Weltpremiere auf dem Filmfest München
Respekt, Rührung und Bewunderung gleichermaßen herrschte gestern Abend auf dem Filmfest München, als Constantin Film die Dokumentation DER BERND im... [mehr]

Heiße Starbesetzung im kalten Moskau mit Moritz Bleibtreu, Kasia Smutniak...
Am 8. März 2012 startet mit DIE VIERTE MACHT die packende Geschichte des Szenejournalisten Paul Jensen, der auf der Suche nach sich selbst in Moskau... [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Kim Basinger, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...