Sie befinden sich hier: Home - Interviews - T - Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht

Frage: Diether Krebs war einer der Protagonisten in Ihrem Kurzfilm Was nicht paßt, wird passend gemacht. Wie haben Sie dessen plötzlichen Tod verarbeitet? Peter Thorwarth: Ich wusste, dass Diether ...

Interview mit Peter Thorwarth


Frage: Diether Krebs war einer der Protagonisten in Ihrem Kurzfilm Was nicht paßt, wird passend gemacht. Wie haben Sie dessen plötzlichen Tod verarbeitet?

Peter Thorwarth: Ich wusste, dass Diether während der Dreharbeiten zu "Bang Boom Bang" Herzprobleme hatte. Als ich dann im Radio erfuhr, dass Diether Krebs an Krebs gestorben ist, wollte ich das nicht glauben und dachte zunächst an ein Missverständnis aufgrund des Namens. Diether hatte Christian Becker und mich zwei Monate vorher zum Essen eingeladen. Der Abend war sehr lustig, wir haben viel über zukünftige Projekte gesprochen, aber er hat niemals ein Wort über seine Krankheit verloren. Ich kann mich aber noch erinnern, dass er sich dafür bedankt hat, sich noch einmal auf der Leinwand sehen zu dürfen. Heute ist mir klar, wie er das gemeint hat. Vielen Dank Diether, dass du in meinen Filmen dabei warst.

Frage: Wie sind Sie bei der Besetzung für Was nicht paßt, wird passend gemacht vorgegangen?

Peter Thorwarth: Es hilft mir immer, wenn ich die Schauspieler schon beim Schreiben des Drehbuchs im Kopf habe. So werden in meiner Vorstellung die Charaktere erst lebendig. Wenn ich Dialoge schreibe, stehe ich oft vor dem Spiegel und versuche zum Beispiel, so wie Ralf Richter oder Diether Krebs zu sprechen. Das ist besonders lustig, wenn ich an Frauenfiguren arbeite. Wenn der Dialog fließt, schreibe ich ihn auf. Beim Drehen bin ich dann immer überrascht, wie anders alles wird - meistens besser.

Frage: Wie kam es dazu, dass Sie neben der Regie auch eine der Hauptrollen übernommen haben?

Peter Thorwarth: Ich hatte Bock, selber zu spielen. Aber ursprünglich wollte ich nicht Regie führen. Der Plan war, dass mein Kumpel und Co-Regisseur des Kurzfilms, Tim Trageser, den Film inszeniert und ich wieder den Studenten spiele. Dann kam doch alles anders. Obwohl ich das Buch mitgeschrieben habe, war mir irgendwie nicht klar, dass der Student eigentlich die Hauptrolle ist. Ich habe den Film immer als Ensemblestück gesehen. Kurz vor Drehbeginn habe ich dann doch Panik gekriegt und noch einmal schnell ein Casting für die Rolle gemacht. Letztendlich hat dann Ralf angeboten, mich zu coachen, und zusammen mit meiner Regieassistentin Andie Kapella haben wir das Ding dann auch durchgezogen.

Frage: Wie nah sind Ihre Figuren, Ihre Geschichten am wirklichen Leben?

Peter Thorwarth: Eigene Erfahrungen sind immer Inspiration für meine Geschichten. Das heißt nicht, dass ich erst eine Bank überfalle, um einen Banküberfall im Film zu erzählen. Oft verarbeitet man Erfahrungen ja auch unbewusst, wie im Traum. Beim Konstruieren von Geschichten gehe ich meistens von Charakteren aus, durch deren Verhalten die Story in Gang gesetzt wird.

Frage: Man sagt, der zweite Spielfilm sei für einen jungen Regisseur erst der richtige Härtetest. Können Sie das nachempfinden?

Peter Thorwarth: Ich weiß ja nicht, wie es ist, den dritten Film zu machen, und die echte Bewährungsprobe kommt wahrscheinlich auch erst, wenn der Film in den Kinos läuft. Wenn ich mich an die Dreharbeiten zu Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding zurückerinnere, bin ich oft erschrocken, wie "cool" ich damals an die Sache herangegangen bin. Ich kannte keine Angst, Fehler zu machen, ich habe einfach welche gemacht, aber gleichzeitig auch viel richtig. In jedem Falle spürt man das auf der Leinwand. Diese Lockerheit hatte ich bei Was nicht paßt, wird passend gemacht nicht mehr.

Frage: Sie arbeiten gerne immer wieder mit den gleichen Leuten zusammen. Zufall oder Methode?

Peter Thorwarth: Sofern es das Projekt zulässt, arbeite ich gerne mit Leuten zusammen, mit denen ich eine gute Erfahrung gemacht habe und mit denen ich mich auch menschlich verstehe. Das gibt mir das Gefühl von Sicherheit, und ohne ihre Hilfe wäre ich auch nicht da, wo ich jetzt bin. Mit Christian Becker war ich auf der Filmhochschule. Dort haben wir auch schon die Kurzfilme zusammen gemacht und später dann Indigo Film gegründet. Durch die gemeinsame Arbeit mit Eckhard Jansen als Kameramann habe ich bestimmt mehr gelernt, als wenn ein routinierter "großer Name" die Filme runtergekurbelt hätte, und ohne Anja Pohl, die alle meine Filme geschnitten hat, wäre Was nicht paßt, wird passend gemacht niemals fertig geworden. Es gab aber auch schon Leute, bei denen man gemerkt hat, dass eine Zusammenarbeit keinen Sinn mehr macht. Dann sollte man auch den Mut haben, die Konsequenzen zu ziehen. Besser früher als später.

Frage: Wie wichtig war Ihnen, dass Was nicht paßt, wird passend gemacht in eine ganz andere Richtung geht als der Kurzfilm, aber auch Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding?

Peter Thorwarth: Man kann ja nicht immer den gleichen Film fahren. Mir gefällt, dass Was nicht paßt, wird passend gemacht sehr ehrlich ist und nicht krampfhaft "cool" sein will. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht

Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht
Frage: Diether Krebs war einer der Protagonisten in Ihrem Kurzfilm Was nicht paßt, wird passend gemacht. Wie haben Sie dessen plötzlichen Tod verarbeitet? Peter Thorwarth: Ich wusste, dass Diether [mehr]


Nachrichten rund um Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
Wir haben die Neuerscheinungen auf DVD unter die Lupe genommen. [mehr]

Infopictures im Oktober: Casanova, Paradise Now, Dead Past ...
Nun wird es auch schon wieder Herbst… Die Tage werden kürzer und das Heimkino immer attraktiver. Passend zu der ungemütlichen Jahreszeit hat die Infopictures GmbH ein buntes Herbstprogramm für Sie zusammengestellt. [mehr]

Senator im November: TOPJOB, alfredissimo, Der Zimmerspringbrunnen ...
Senator Home Entertainment hat auf zahlreiche Kundenanfragen reagiert und veröffentlicht nun alle DVDs und Blu-rays mit Wendecover. [mehr]

DIE WELLE begeistert Deutschland: Nummer 1 in den Charts
DIE WELLE bleibt die klare Nummer 1 der deutschen Kinocharts. [mehr]

Turbine Medien im Herbst: Didi, Abbuzze, Oschmann, etc.
Nach einem gemütlichen Start legt Turbine im Herbst und im Winter richtig los. [mehr]

Staffel 2 von ''Was nicht passt wird passend gemacht'' erscheint
Am 31.08.2007 veröffentlicht Turbine Medien in Zusammenarbeit mit der AL!VE AG WAS NICHT PASST WIRD PASSEND GEMACHT: Die Serie – Staffel 2 (2 DVDs) [mehr]

„Goldene Zeiten“ als 3 Disc DeLuxe Edition
„Goldene Zeiten“ als 3 Disc DeLuxe Edition glänzt erstmals auf der Clear Neon Disc [mehr]

e-m-s new media: Neue Titel im Oktober
Da steht er schon vor der Tür, der Herbst... Im Oktober beginnt es ja zu gruseln, Halloween naht und die langen Abende vor dem Fernseher verlangen nach abwechslungsreicher Film-Kost. [mehr]

Turbine Medien GmbH: Neues DVD-Label
Kommt ein Label gesprossen: Christian Becker und Phil Friederichs gründen DVD-Label – die Turbine Medien GmbH! [mehr]


Blog-Einträge rund um Interview mit Peter Thorwarth: Was nicht paßt, wird passend gemacht

1.000 Filmkomödien – Die Kunst der Filmkomödie Band 2
Franz Stadler und Manfred Hobsch haben mit ihrem Standardwerk „Die Kunst der Filmkomödie Band 1: Komiker, Gags und Regisseure“, das vor einigen... [mehr]

Sidos "Fühl dich frei" ist Titelsong von NICHT MEIN TAG
Mit "Fühl dich frei" liefert Sido nach seinem Erfolgshit "Einer dieser Steine" nun auch den perfekten Soundtrack zu dem neuen Film von Peter Thorwarth... [mehr]

NICHT MEIN TAG mit Axel Stein
Der biedere Bankberater Till Reiners (AXEL STEIN) hat mal wieder keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben... [mehr]

Drehstart von NICHT MEIN TAG mit Moritz Bleibtreu
Am Samstag, den 13. April fiel in Köln die erste Klappe. Gedreht wird noch bis Anfang Juni an Originalschauplätzen in NRW und Amsterdam. Der Film wird... [mehr]

Bollywood in Köln - Weltpremiere von AGENT RANJID RETTET DIE WELT
Auf der Weltpremiere von AGENT RANJID RETTET DIE WELT mit Top-Comedian Kaya Yanar hielt Bollywood-Zauber Einzug im Kölner Cinedom: Zu mitreißenden... [mehr]

WIR SIND DIE NACHT - Premierenmeldung
WIR SIND DIE NACHT ist anders: Die Vampirinnen lieben den Rausch und die Ekstase. Die Hauptstadt ist ihr Revier, die Nacht ist ihr Schutzschild, das... [mehr]

1. Unnaer Jugendfilmpreis "FATPigtures": Einsendeschluss bis zum 21.4.2010 verlängert
Die Kreisstadt Unna verleiht im Rahmen von Ruhr.2010 erstmalig den 1. Unnaer Jugendfilmpreis. Verliehen wird die Auszeichnung im Rahmen der... [mehr]

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER - Weltpremiere in München
Bevor WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER am Mittwoch, 9. September, endlich über die große Leinwand segelt, feierte der schlauste Wikinger aller Zeiten... [mehr]

VERLIEBT IN DIE BRAUT - Große Deutschlandpremiere am Dienstag, den 13. Mai in Berlin
Gleich nach Pfingsten findet in Anwesenheit der beiden Hauptdarsteller Patrick Dempsey und Michelle Monaghan in Berlin die Deutschlandpremiere der... [mehr]

DIE WELLE an der Spitze der deutschen Kinocharts
Mit einem sensationellen Ergebnis von über 1.000 Besuchern pro Kopie setzt sich DIE WELLE nach ihrem Start am Donnerstag an die Spitze der deutschen... [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...