Sie befinden sich hier: Home - Interviews - L - Interview mit Tony Loeser: Globi und der Schattenräuber

Die Eiskönigin Die Eiskönigin

Die Eiskönigin

Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen ...
...jetzt mehr!

Interview mit Tony Loeser: Globi und der Schattenräuber

"Die Musik spielt in diesem Film die zentrale Rolle." Tony Loeser ist der Produzent des Zeichentrickfilms Globi und der Schattenräuber. Frage: Wie sind Sie auf die in der Schweiz überaus ...

Interview mit Tony Loeser


"Die Musik spielt in diesem Film die zentrale Rolle."

Tony Loeser ist der Produzent des Zeichentrickfilms Globi und der Schattenräuber.

Frage: Wie sind Sie auf die in der Schweiz überaus populäre – bei uns kaum bekannte Figur Globi gestoßen?

Tony Loeser: Die Schweizer Firma FAMA ist im Jahr 1998 mit der Idee an uns herangetreten, da wir uns von früheren Produktionen kannten. Die MotionWorks war gerade gegründet und wir fanden es ein gutes Projekt mit viel Potential.

Frage: Waren Sie als Produzent und ihre in Halle ansässige Firma federführend bei der Entwicklung, Finanzierung und Produktion des Projektes?

Tony Loeser: Eine internationale Koproduktion ist immer ein schwieriges Unterfangen. Aber unser künstlerisches Konzept sich auf den Mangastil zu konzentrieren, wurde von allen Beteiligten gut angenommen. Wir haben dann den Regiestab und die Künstler aus der ganzen Welt in Halle zusammengebracht.

Frage: Was hat Sie an der Figur Globi gereizt?

Tony Loeser: Zum einen, dass sie eine sehr sympathische und zum anderen auch eine sehr erfolgreiche Figur ist. Die Herausforderung für uns bestand darin, diese eingeführte Figur mit neuen Figuren zu kombinieren und den „alten“ Globi in die neue Welt zu tragen. Das Zusammenspiel mit den anderen Hauptfiguren Benji, einem talentierten jungen Gitarristen, und seiner Freundin Lucinda funktioniert für den Zuschauer richtig gut.

Frage: Wie kamen Sie auf den sehr speziellen Animationsstil?

Tony Loeser: Wenn man sich die Comickultur in den letzten Jahren anschaut, so entdeckt man eine starke Zunahme und Akzeptanz des Mangastil gerade bei den Kindern. Das hat mich gereizt – diesen Stil zu adaptieren und mit dem europäischen Zeichentrickstil zu kombinieren. Ich finde es ist uns auch sehr gut gelungen, den ersten europäischen Animefilm zu produzieren.

Frage: Wie war die Zusammenarbeit mit dem japanischen Meister Takashi Masunaga?

Tony Loeser: Nun das war für mich und auch für das Team eine völlig neue Erfahrung. Ich hatte mich schon im Vorfeld etwas mit der Kultur beschäftigt, aber es war dann doch komplizierter als erwartet. Ich habe zwei Monate jeden Tag mindestens zwei Stunden mit Sen Sei (dem Meister) gesessen und über Geschichte, Design und Storybord gesprochen. Er hatte immer zu allem ja gesagt und mir lange Vorträge über Filmgeschichte, Designentwicklungen erzählt.

Am Anfang fand ich das sehr interessant, am Schluss war ich sehr ratlos, weil wir nicht vorankamen. Es ist ja eine bekannte kulturelle Eigenart, dass die Japaner ihrem „Chef“ nicht widersprechen, aber es am eigenen Leib zu erfahren, war doch eine besondere Erfahrung. Ich habe dann meine Strategie geändert und ihm immer viele Varianten angeboten über die man reden sollte. Und dann hat er die Freiräume gehabt um zu arbeiten.

Frage: Welchen Stellenwert hat die Musik für das Projekt und wie war die Zusammenarbeit mit den namhaften Musikern?

Tony Loeser: Die Musik spielt in diesem Film die zentrale Rolle. Denn es geht ja darum, dass ein wild gewordener Musiker den anderen das Talent und damit ihre Musik stiehlt um sie nur noch für sich zu nutzen. Das hat den drei Komponisten gut gefallen. Die Schwierigkeit bestand aber nun darin, wie hört sich die Musik des durch einen Unfall wild gewordenen Maestros denn nun an?

Die Idee war dann, zwei völlig unterschiedliche Stile zu benutzen. Zum einen den Techno- und Elektropopkünstler Laurent Garnier und zum anderen die sehr eingängige Popmusik von Uwe Fahrenkrog-Petersen. Wir haben uns dann in Berlin getroffen und über den Film und verschiedene Passagen lange gesprochen und das Ergebnis ist sehr überzeugend.

Frage: Was glauben Sie für welchen Markt ist der Film interessant?

Tony Loeser: Der Film ist für Kinder zwischen 6 und 10 Jahre. Die verschiedenen Testvorführungen haben uns klar gezeigt, dass die Kinder die spannende Geschichte, die Musik und den Stil sehr mögen. Gerade die beiden Hauptakteure Benji und Lucinda, die in der Garage versuchen ihre Musik zu machen, kommen sehr gut an.

Frage: Hat „Globi und der Schattenräuber“ schon einen Preis erhalten?

Tony Loeser: Ja, das stimmt. Gerade haben wir auf dem Bimini Festival in Latvia den ersten Preis von 130 Filmen gewonnen. Das hat uns natürlich riesig gefreut. (DJFL)


Alle Interviews mit Interview mit Tony Loeser: Globi und der Schattenräuber

Interview mit Tony Loeser: Globi und der Schattenräuber
"Die Musik spielt in diesem Film die zentrale Rolle." Tony Loeser ist der Produzent des Zeichentrickfilms Globi und der Schattenräuber. Frage: Wie sind Sie auf die in der Schweiz überaus [mehr]


Blog-Einträge rund um Interview mit Tony Loeser: Globi und der Schattenräuber

Helme Heines "Freunde" erobern die Wohnzimmer - "Mullewapp" ab 24. November auf DVD und Blu-ray
Die Tiere vom Bauernhof Mullewapp führen ein ganz normales Landleben – bis sie unerwartet Besuch bekommen: Johnny Mauser, nach eigener Aussage ein... [mehr]

Mullewapp – Das große Kinoabenteuer der Freunde - Kinderfilm
Fast genauso bekannt und beliebt wie Tigerente und Günter Kastenfrosch von Janosch sind auch die drei Freunde von Helme Heine. Gemeinsam bestehen sie... [mehr]



Interviews

Bei DigitalVD.de gibt es Interviews mit Prominenten, Stars oder Schauspielern. Ein Interview ist eine Befragung mit dem Ziel persönliche Informationen oder Sachverhalte zu einem Thema zu erhalten. Das journalistische Interview ist die bekannteste Form der Befragung. Wir befragen Personen persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Unsere Interviews werden in unterschiedlicher Form durchgeführt. Zusammen mit unseren Biografien liefert das Interview ein schönes Gesamtbild zu einem Schauspieler(in).

Wir führen Interviews mit Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche. Möchten Sie auch gerne ein Gespräch mit uns führen? Sprechen Sie uns an.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt ein Interview suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...