Sie befinden sich hier: Home - Kolumne
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:
 
Klicken Sie auf das Cover!
  Der Pate Box
Die Box um den "Paten" ist erschienen und beinhaltet drei DVDs. Der Klassiker
von Francis Ford Coppola ist nun auf einem ehrwürdigen Datenträger erschienen. "Der Pate“ – The Godfather, für mich einer der besten Filme aller Zeiten!"

 
 
 Drei Jahrzehnte Mafia
 Francis Ford Coppola
 Tom Tykwer
 Freudentränen in der Oscarnacht
 Tränen in der Oscarnacht
 
 Suchtext:
 

 
 
 Carsten Scheibe
 Christian Schmidtchen
 Gordon Hoelsken
 Tino Hahn
 
  Jahresrückblick 2001
Ein erfolgreiches aber trauriges Jahr ging zu Ende.

Christian Schmidtchen stammt aus Hamburg und arbeitet in seiner Freizeit an www.DigitalVD.de mit. Zu seinen Rezensionen versorgt er unser DVD-Portal mit Kolumnen und seinem gesamten Wissen.
 Christian Schmidtchen
 
DigitalVD Jahresrückblick 2001 Kaum hat das neue Jahr begonnen, da kann man das alte, vergangene Jahr einmal Revue passieren lassen.
Erinnern wir uns zurück, vieles ist letztes Jahr geschehen. Im Gesamtbild wird das Jahr 2001 eine grausame Bewertung bekommen, so verbindet man das Jahr doch immer mit dem 11. September und dem Terrorangriff auf New York und die gesamte westliche Welt. Dieses Ereignis wird wohl in keinem Jahresrückblick fehlen, egal worauf wir zurückblicken. So ist doch die gesamte Wirtschaft von dem Unglück betroffen, somit auch die Unterhaltungsindustrie. Doch was ist das im Verhältnis zu den menschlichen Verlusten?

Schauen wir doch einmal zurück auf ein Jahr, in dem ein Unterhaltungsmedium den ganz großen Durchbruch schaffte: Unsere DVD !!
Gerade heute habe ich gelesen, dass die DVD der herkömmlichen Videokassette den Rang abgelaufen hat. Wer hätte das gedacht ?!

Dabei ist es doch nur verständlich. Immer mehr Menschen haben sich 2001 einen DVD-Player zugelegt. Knapp zwei Drittel der Umsätze, das entspricht 61,1 Prozent, wurden mit den kleinen Silberlingen erzielt. Für uns alle war das nur eine Frage der Zeit!
Aber auch der Verleih hat ordentlich angezogen. Meine Videothek in Hamburg-Winterhude hat mittlerweile ein phantastisches Angebot und ständig sind die Titel verliehen. Ich sehe das natürlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Lassen wir uns nun ein Auge auf die Titel werfen, die im Jahre 2001 erschienen sind. Aufgrund meiner Emotionen verzichte ich auf einen chronologischen Ablauf.

Ein Terminator erscheint in völlig neuem Glanz und überrascht den DVD-Freund mit einer silbernen Verpackung und ca. 6 Stunden Bonusmaterial. Die wohl bislang beste DVD erschienen bei Kinowelt.

George Lucas entschließt sich, die Episode 1 seiner Star Wars Saga nicht mehr länger dem digitalen Zeitalter zu verschließen und so erscheint EPISODE 1 auf DVD. Auch hier wird ein neues Kapitel in Sachen Extras, Bild und Sound aufgeschlagen. Einfach phantastisch !!

Mein ganz besonderes Highlight war die „DER PATE – DVD Collection“. Endlich erschien das Meisterwerk, in Hamburg sogar vor dem offiziellen Termin (siehe News vom 02.10.2001), auf den kleinen Scheiben. Gewaltig ! Vor allen Dingen das Zusatzmaterial lässt uns junge Spunde noch einmal die Oscar-Verleihung aus den Zeiten der Schlaghosen miterleben. Es lebe Don Vito Corleone.

Hannibal Lecter mordet und beißt jetzt digital zu. 2001 erscheint der Klassiker „Das Schweigen der Lämmer“ völlig remastered in einer spektakulären Special Edition und „Hannibal“ gesellt sich kurzerhand dazu.

„Forrest Gump“ ist da eher einer der ruhigeren Zeitgenossen und so findet auch er seinen Weg in die digitale Welt.

„Traffic“ kassiert 4 Oscars und auch die erschienene DVD ist oscarreif und genauso schonungslos und intensiv, wie das Drama darauf. Relativ früh im Jahr kämpft sich Tom Cruise in „M:I-2“ in bester 007 Manier über die Bildfläche des Plasmabildschirms und überzeugt einmal mehr, natürlich auch auf der kleinen Scheibe.

Drei bildhübsche Engel helfen Charlie bei schwierigen Aufgaben und leicht nuschelnd, aber mit einem gewaltigen Punch ausgestattet witzelt Bratt Pitt in „Snatch“ über die Bildfläche.

Vergessen wollen wir aber auch nicht den liebenswürdigen „Shrek“ und die wunderschön animierten „Dinosaurier“. Hier lautete das Motto Disney vs. Dreamworks! And the winner is... The Audience !!!!

Auch schaffte es endlich die gelbe Familie aus Springfiled in die Hall of Fame der digitalen Medien und so kam eine wunderbare „Simpsons-Box“ auf den Markt.

Sie sehen, 2001 war das Jahr der Jahre für unsere kleinen Lieblinge. Zu guter letzt schaffte es ein gewisser Robbie Williams zu einem der größten Entertainer der Musikbranche und beweist das mit seinem Swing Konzert in der Royal Albert Hall. Verewigt wurde as ganze auf der DVD Robbie live at the Royal Albert.

Ich erwähne noch gerne einige weitere Releases im Schnelldurchgang: Braveheart, Pearl Harbor, Teuflisch, Meie Braut ihr Vater und ich, Was Frauen wollen, Rocky-Collection, Cast away, Tiger & Dragon, Galaxy Quest, Das fünfte Element, Tomb Raider und , und , und. Ca. 4400 DVDs sind 2001 erschienen und ich habe die Protagonisten erwähnt – natürlich entscheidet jeder für sich, welche DVDs nun den Meilenstein markieren, aber in Sachen Innovation müssen einfach einige der oben erwähnten Titel genannt werden.

Innovation – das ist das Stichwort für das Jahr 2001!
Und es wird weitergehen... und wir alle freuen uns darauf.

Eines möchte ich am Rande noch erwähnen. Auch für DigitalVD war 2001 das Startjahr und wir freuen uns darüber, wie wir gestartet sind. Dank eurer Hilfe ist DigitalVD gewachsen und es wird weitergehen...
Und wir alle freuen uns auch darauf !!


Weitere Tipps
Copyright © 2001-2018 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 11.07.2017 16:52:01BR> DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0