Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu Auna 50 Cinema DVD-Player mit HDMI, USB und mehr

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

Auna 50 Cinema DVD-Player mit HDMI, USB und mehr

Anzeigen

Auna Cinema 50 DVD-Player HDMI USB SD MPEG4 MP3 Metall

Der Hersteller Auna steht seit einiger Zeit für solide Technik zu einem fairen Preis. Der Cinema 50 DVD-Player der Marke ist da keineswegs eine Ausnahme und präsentiert sich als zuverlässiges Medienwiedergabegerät, welches nicht nur CDs und DVDs, sondern dank der frontalen USB- und SD-Karten-Anschlüsse auch Film-, Musik- und Bilddateien abspielt. Praktischerweise werden auch gebrannte DVDs und CDs (DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW, CD-R, CD-RW) akzeptiert. Sowohl der USB- als auch der SD-Anschluss reagierten im Test fehlerfrei und erlaubten es, MP3- und MREG4-Dateien im eigenen Heimkinosystem anzusehen und anzuhören. Die Navigation durch die Ordner auf den Speichermedien ist dank der übersichtlichen und logisch designten Fernbedienung sehr einfach und dürfte niemanden überfordern.

An Anschlussmöglichkeiten bietet der Cinema 50 einen optischen und einen koaxialen Audioausgang, einen 5.1-Cinch-Ausgang, einen Component-Video-Ausgang, einen Composite-Video-Ausgang, einen S-Video-Ausgang und einen Stereo-Cinch-Audio-Ausgang. Zusätzlich gibt es auch einen HDMI-Ausgang, über den man das Gerät mit einem HD-Fernseher oder auch mit einem Beamer verbinden kann. Tut man das, lassen sich die abgespielten DVDs hochskalieren. Dafür muss man lediglich den HDMI-Button an der Fernbedienung betätigen und in den Videoeinstellungen die passende Auflösung wählen. Zur Auswahl stehen 480i, 576i, 720p (50/60 Hz), 1080i (50/60 Hz) und die Full-HD-Auflösung 1080p (50/60 Hz). Beim Test einer DVD in den verschiedenen Auflösungen merkt man die Qualitäten des Geräts: Während man beispielsweise bei der DVD von „Das weiße Band“ in „normaler“ Auflösung bei der Schrift im Bild gar die einzelnen Pixel sehen kann, ist die Bildqualität auf 1080p hochskaliert viel weicher und schärfer. Somit ist der Cinema 50 ausgesprochen gut dafür geeignet, seinen in die Jahre gekommenen DVD-Scheiben auf einem entsprechenden HD-Wiedergabegerät eine neue visuelle Glanzzeit zu ermögichen.

Ansonsten bietet das Gerät alles das, was man von diesem an Funktionen erwarten könnte. Man hat die Möglichkeit, eine Kindersicherung einzurichten, es gibt eine Zeitlupenfunktion für Filme, Wiederhol- und Programmieroptionen für die Musikwiedergabe sowie ein paar Bild- und Toneinstellungen. Letztere sind nicht besonders umfangreich (die üblichen Helligkeit/Kontrast/Schärfe sowie wenige Dolby-Einstellungen), aber solche nimmt man ohnehin besser an den Ausgabegeräten vor.

Das Design fällt dagegen eher zwiespältig aus. Der Player selbst ist mit seinen Abmessungen (43 cm Breite, 8,5 cm Höhe und 31 cm Tiefe) überdurchschnittlich groß, allerdings sehr leicht (3,5 kg), weswegen der haptische Eindruck eher schwach ausfällt. Zwar bietet das Gerät eine Vollmetalfront aus Edelstahl, optisch ansprechen sehen aber weder diese noch der Rest des Geräts aus. Da hätte man durchaus eine kleinere Größe anpeilen können, so wirkt der 50 Cinema leider doch zu sehr wie ein großer Klotz. Schade, gerade da Auna-Geräte für gewöhnlich gerade designtechnisch zu gefallen wissen. Gelungen ist dafür die Fernbedienung. Die Tasten sind intelligent angeordnet, wenn auch etwas klein geraten, und lassen sich problemlos betätigen. Praktischerweise sind auch die dafür erforderlichen 2 AAA-Batterien im Lieferumfang bereits erhalten. Ebenso bekommt man zwei Cinch-AV-Kabel mitgeliefert, um den Player sofort mit einem Fernseher und/oder einem Receiver zu verbinden. Möchte man die HD-Upscaling-Fähigkeiten des Geräts nutzen, muss man sich allerdings selbst ein zusätzliches HDMI-Kabel kaufen. Die Bedienungsanleitung gewinnt keinen Schönheitspreis, ist aber recht umfangreich und leicht verständlich, alle Funktionen und ihre Bedienung werden gut erläutert.

Fazit: Der Auna 50 Cinema DVD-Player ist optisch zwar nicht besonders ansprechend, aber technisch ein zuverlässiges Medienwiedergabegerät mit guten Anschlussmöglichkeiten und einem ordentlichen Funktionsumfang. Gerade das Upscaling von DVDs auf Full HD ist eine Funktion, die man nicht miss möchte, hat man sie denn einmal genutzt. So erstrahlen alte Discs in einem völlig neuen Glanz und sind scharf wie nie zuvor – vorausgesetzt, man besitzt einen entsprechenden Fernseher respektive Beamer. Der Preis des Players schwankt im Internet um 100 €, was seiner Leistung entspricht. Wer sich also mit dem etwas misslungenen Design anfreunden kann, darf also ohne Bedenken zugreifen.

Den Player gibt es schnell und einfach bei amazon.de.

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Beau Bridges, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...