Bildschöne Kabel von in-akustik

Sie befinden sich hier: Home - Hardware - Testbericht zu Pronto Pro NG - Fernbedienung extrem!

Eine komplette Übersicht unserer Hardware-Testberichte finden Sie in unserer Übersicht.

Pronto Pro NG - Fernbedienung extrem!

Anzeigen

Pronto Pro NG
Wer die eierlegende Wollmilchsau im Bereich der programmierbaren Fernbedienungen sucht, ist mit der Pronto Pro NG gut beraten. Mit der Touchscreen-Fernbedienung behält man volle Kontrolle über alle Geräte im Heimkino.


Das Paket enthält neben der Fernbedienung eine Ladestation, Software für den PC, verschiedene Verbindungskabel und ein ausreichendes Benutzerhandbuch. Das Gerät macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Zwar kommt die Fernbedienung eher wie ein PDA rüber, auch das Farbdisplay sorgt für diesen Eindruck, doch daran wollen wir uns nicht stören. Ganz im Gegenteil.



Der erste Test dieser vollständig anpassbaren Fernbedienung sollte mit unserem Grundig Arcanto 16:9 Fernseher durchlaufen werden. In der umfangreichen Firmendatenbank war das Gerät mit den jeweiligen Codes bereits vorhanden. Der Fernseher konnte innerhalb weniger Minuten komplett gesteuert werden. Ob Umschalten einzelner Sender, Lautstärkeänderung oder Videotext. Alle Funktionen liefen reibungslos. Die Tasten im Touchpad sind gut angeordnet. Alles Wichtige ist auf den ersten Blick erreichbar.



Bei unserem Plasmabildschirm von Panasonic haben wir die Möglichkeit der Neuprogrammierung vorgezogen. Durch ein Gegenüberhalten der Fernbedienung wird die Pronto Pro NG angelernt. Das Prozedere ist recht zeitintensiv, doch lässt sich damit wohl jede Fernbedienung abbilden und übernehmen. So haben wir nach einigen Minuten die Fernbedienung übertragen und konnten uns einem ruhigen Fernsehabend mit der neuen Fernbedienung widmen.

Pronto Pro NG
Viel schneller soll alles über die PC-Software gehen. Mit dem Verbindungskabel konnektieren wir die Fernbedienung an den USB-Port und installierten Treiber und Software. Diese zeigt nach einem kurzen Konfigurationsabgleich die gesamte Fernbedienung mit sämtlichen Geräteeinstellungen und Oberflächen an. Von hier aus ist es eine Leichtigkeit die gesamten Einstellungen vorzunehmen. Zwar muss man einiges an Zeit investieren, um das gesamte Heimkino unterzubringen, belohnt wird man aber mit einem umfassenden Produkt. Es verging die ein oder andere Stunde, bis wir wirklich jedes Gerät über die Pronto Pro NG steuern konnte. Das Ergebnis stimmte uns aber extrem freudig.



Die Pronto Pro NG, genaue Typenbezeichnung SBCRU980/00, liefert die ultimative Kontrolle in einer tollen Farbenvielfalt. Die nicht ganz günstige Fernbedienung ist das Non-Plus-Ultra, eine Steuerungslösung für Geräte verschiedenster Marken. Über eine umfangreiche Datenbank mit Herstellern und Gerätecodes lässt sich jedes Gerät schnell und einfach konfigurieren. Das Touchscreen ist ein leicht lesbares LCD-Display. Es wirkt auf den ersten Blick wie ein Handheld-Computer. Über den Macro-Modus lassen sich verschiedene Befehle mit einer Taste steuern. So kann das gesamte Heimkino mit einem Tastendruck auf „Go“ geschaltet werden. DVD-Player, Projektor und Dolby Digital Anlage lassen sich schnell und einfach zum Filmspaß starten.

Philips
Weitere Informationen zu der gesamten Produktvielfalt von Philips finden Sie unter www.philips.de.



Zahlreiche Gerätecodes, Software und weiterführende Informationen gibt es auch auf der englischen Webseite www.pronto.philips.com.

zurück zur Übersicht

Alle weiteren Testberichte und Produktvorstellungen finden Sie in unserem Archiv.



Kompromisslose Leidenschaft mit IN-AKUSTIK

Wir führen unsere Tests und Besprechungen ausschliesslich mit Referenz-Kabeln aus dem Hause in-akustik durch.

Perfekter Klang und perfekte Bilder sind eine Frage der Harmonie. Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.

Alle Infos zu den verwendeten Kabeln

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++



DENSEN Elektronik

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...